Zum Inhalt springen

Deutschlandpokal Jugend

3. Platz für Bayern in der Gesamtwertung


Nachdem die Bayerischen Auswahlmannschaften in letzen beiden Jahren die Gesamtwertung des Deutschlandspokals der Jugend und Schüler gewinnen konnten, mussten sie sich dieses Jahr (ebenso wie 2001) mit dem dritten Platz zufrieden geben. Hierbei lagen die vier Erstplatzierten (1. Hessen, 88 Pkt., 2. Baden-Württemberg, 87 Pkt., 3. Bayern, 85. Pkt und 4. WTTV, 84 Pkt.) nur 4 Punkte auseinander.


Als kleine Sensation darf der Sieg der Bayerischen Mädchenmannschaft gewertet werden. Angelina Gürz, Christina Feierabend, Carolin Frey und Annika Borsos besiegten im Endspiel die als hohe Favoritin gestartete Auswahl des HETTV mit 4:3. Hierbei gelang Angelina Gürz ein Sieg gegen die Erste der Deutschen Jugendrangliste Zhen Qi Sun.


Auch bei den Schüler kam es zu einem Endspiel Bayern gegen Hessen; dieses mal leider mit umgekehrten Ausgang. Sebastian Endreß, Scharif Akbary, Andreas Büttner und Jan Gottal unterlagen gegen die Hessische Auswahl mit 3:4.


Mit dem dritten Platz blieb die Jungenmannschaft mit Benjamin Rössner, Michael Plattner, Stephan Pache und Philipp Berr etwas hinter den Erwartungen zurück. Nach einer 2:4 Niederlage im Halbfinale gegen Baden-Württemberg konnte das Spiel um Platz 3 (trotz des Verzichts auf dem Einsatz von Benjamin Rösner) dank einer überragenden Leistung von Stephan Pache mit 4:3 gegen Hessen gewonnen. Der spätere Sieger Niedersachen (4:2 gegen Ba-Wü) konnte in der Vorrunde von der Bayerischen Auswahl besiegt werden.

 


Die Bayerische Schülerinnen Auswahl mit Carina Kustermann, Jasmin Schuhmacher, Sabine Winter und Eva Weinbeer landete, den Erwartungen entsprechend, auf einem Platz im Mittelfeld. Hierbei mussten sie sich im Spiel um Platz 9 mit 2:4 gegen Brandenburg geschlagen geben.

 


Ergebnisse Deutschlandpokal