Zum Inhalt springen

Süddeutsche Einzelmeisterschaften in Neckarsulm

Bayern im Süden ganz oben

 


Bayern wurde zum erfolgreichsten Verband bei den Süddeutschen Tischtennis-Meisterschaften, die am Wochenende unter glänzenden äußeren Bedingungen in Neckarsulm stattfanden. Mit drei Titeln und insgesamt elf Medaillen kehrte die 18-köpfige bayerische Sportler-Delegation aus der schwäbischen Tischtennis-Hochburg zurück, wo man gleichzeitig den 75. Geburtstag einer der größten TT-Abteilungen Deutschlands feierte.


Trotz der Abwesenheit der drei Gräfelfinger Bundesliga-Akteure Demleitner (Titelverteidiger), Stephan und Schauer stand das Herren-Einzel ganz im Zeichen der bayerischen Teilnehmer. Gerd Richter (FC Tegernheim – Gold), Felix Bindhammer (TV Hilpoltstein – Silber) und Michael Plattner (TTC Fortuna Passau – Bronze) überließen nur dem jungen Sachsen Alexander Flemming (TTC Eilenburg – Bronze) eine Medaille.


Bei den Damen musste sich die Jugend-Nationalspielerin Angelina Gürz (TTC Femont Röthenbach – Silber) lediglich Alexandra Urban (SV Böblingen – Gold) beugen, Bronze ging an Sandra Peter (TTC Femont Röthenbach), die mit Christina Feierabend (TSV Schwabhausen) auch die Silbermedaille im Damen-Doppel und mit Gerd Richter gar den Titel im Mixed gewann. Feierband holte sich mit ihrem Partner und Trainer Alexander Yahmed (TSV Gräfelfing) noch die Bronzemedaille im Mixed. Zwei dritte Plätze gab es außerdem für die Herren-Doppel Bindhammer/Möst (TV Hilpoltstein) und Kaindl/Yahmed (TSV Rain/TSV Gräfelfing). Und Angelina Gürz holte sich am Schluss mit ihrer Partnerin Fulya Özler vom Ausrichter SV Neckarsulm sogar noch eine Medaille: die goldene im Damen-Doppel.


Für die deutschen Meisterschaften wurden nominiert:

 

Damen: Svenja David, Angelina Gürz, Martina Erhardsberger, Katharina Schneider.

Herren: Gerd Richter, Felix Bindhammer, Michael Plattner, Gabriel Stephan.