Zum Inhalt springen

Quotientenberechnung in TT-Liga

An die Spielleiter der Ligen im BTTV


Der Vorstand Sport des BTTV hat auf seiner letzten Sitzung am 21. Januar 2005 mit den Vertretern aller Bezirke die Änderung der Berechnungsgrundlage zur Quotientenermittlung beschlossen. Diese Änderung ist mit Veröffentlichung der "Durchführungsbestimmung für Vereinsranglisten" in bayern tischtennis, Ausgabe Februar in Kraft getreten.

 

Leider ist die Umstellung teilweise missverständlich aufgenommen worden, weshalb die Auswirkungen im Folgenden nochmals dargestellt werden:

- Die Änderung hat keine Auswirkungen auf die Ranglisten der Rückrunde; diese wurden auf der Grundlage der bisherigen Berechnungsgrundlage ggf. geändert und sind für alle Vereine genehmigt/gültig.

- Die Zahlen der Berechnungsgrundlage werden bis zum 18.3.2005 im offiziellen Ligenverwaltungsprogramm des BTTV, TT-Liga, umgestellt.

- Dabei wird nach Spielklassen unterschieden:

Für Sechser-Mannschaften auf Verbandsebene (WO D 6)

1. Paarkreuz je Einzelsieg 10 Punkte

2. Paarkreuz je Einzelsieg 6 Punkte

3. Paarkreuz je Einzelsieg 4 Punkte

 

Für Sechser-Mannschaften unterhalb der Verbandsebene (WO D 6)

 

1. Paarkreuz je Einzelsieg 9 Punkte

2. Paarkreuz je Einzelsieg 6 Punkte

3. Paarkreuz je Einzelsieg 4 Punkte

- Durch die Umstellung ändern sich auch die Vorrundenquotienten.

- Die Umstellung von Rangslisten zur Spielzeit 2005/2006 erfolgt – unabhängig vom benutzten Programm – ausschließlich auf der Grundlage des Gesamtquotienten 2004/2005, wobei alle Spiele der Spielzeit mit der geänderten Berechnungsgrundlage erfasst werden.


Die erneuerten Quotienten werden richtig angezeigt, sobald der Cache (Zwischenspeicher) das nächste mal geleert wird. Dies kann entweder manuell durch den Spielleiter oder vom System automatisch durch die nächste Komplettergebniseingabe geschehen.


 


Geschäftsstelle des BTTV