Zum Inhalt springen

DTTB-TOP 48 im thüringischen Schlotheim

Sieben Bayern kamen durch

 


Von den 16 ins thüringische Schlotheim gereisten bayerischen Spitzenspielerinnen und -Spielern qualifizierten sich gestern immerhin sieben fürs deutsche Ranglistenturnier TOP 24, das Mitte November in Berlin stattfindet. Die besten Platzierungen in dem erlesenen Feld erreichten dabei Katharina Schneider (Müllermilch Langweid, Foto) als Zweite bei den Damen und Michael Plattner (TTC Fortuna Passau) als Dritter des Herren-Feldes.


Aber auch Stefan Frasch (Müller Würzburger Hofbräu) als Fünfter Qualifikant, Nico Christ (TSV Gräfelfing) als Neunter und Gabriel Stephan (TSV Gräfelfing) als Dreizehnter sowie Martina Erhardsberger (TSV Schwabhausen) und Sandra Peter (TTC Femont Röthenbach) als Neunte schafften nach ausgezeichneten Leistungen den Sprung zum TOP 24, für das sich in Schlotheim je 16 Spielerinnen und Spieler qualifzierten. Acht Akteure, darunter auch Svenja Weikert (TTC Femont Röthenbach), waren vorher schon vom DTTB fürs TOP 24 nominiert worden.


Die Ergebnisse vom TOP 48: Endrunde Damen/Herren, Damen mit Vorrunde, Herren mit Vorrunde