Zum Inhalt springen

Champions League der Damen

Langweid vor dem Finaleinzug

 


Müllermilch Langweid ist dem Endspiel der neu geschaffenen Champions League einen großen Schritt näher gekommen. Überraschend gewannen die Schwäbinnen beim TV Busenbach mit 3:1 und haben damit beste Ausgangschancen für das Rückspiel am Freitag, 31. März, das der Titelverteidiger an heimischen Tischen bestreiten kann. Nach den ganzen Querelen im Vorfeld gaben die Müllermilch-Damen in Busenbach die richtige Antwort und landeten einen viel umjubelten Sieg. Aya Umemura hatte gegen Toth die Langweiderinnen mit 1:0 in Führung gebracht, dann lieferte sich Ding Yaping mit Wosik ein packendes Duell. Nach 2:0-Satzführung hatte Ding Yaping sogar Matchbälle, die sie leider nicht nutzen konnte und dann den 1:1-Ausgleich hinnehmen musste. Deutlich zeigte Yunli Schreiner der jungen Stumper die Grenzen auf und brachte Langweid mit 2:1 in Front. Ding Yaping machte dann mit einem hart umkämpften Fünf-Satz-Sieg gegen Toth den 3:1-Sieg perfekt. Busenbach hatte in diesem Spiel auf ihre starke Chinesin verzichtet, um die es im Vorfeld viel Wirbel gegeben hatte.