Zum Inhalt springen

1. und 2. Bundesligen

Würzburg zum Start remis - Langweid setzt Duftmarke

 


Mit einem 5:5 gegen TTF Ochsenhausen startete Müller Würzburg in die neue Saison in der 1. Bundesliga Herren. Dabei war Thomas Keinath mit zwei Einzelsiegen der herausragende Spieler der Unterfranken, die im vorderen Paarkreuz drei Einzel verloren. Bereits am Mittwoch steht mit der Auswärtsaufgabe in Gönnern das nächste Spiel für die Unterfranken an.


Seine Stärke demonstrierte der TTC Langweid in der 2. Bundesliga Süd der Damen eindrucksvoll. Beim Derby in Altdorf ließ der deutsche Meister nichts anbrennen und siegte glatt mit 6:0. Auch im zweiten Bayern-Derby am Wochenende gab es einen Favoritensieg: In der 2. Bundesliga Süd der Herren besiegte der TTC Fortuna Passau den TV Hilpoltstein mit 9:3. Gegen ITTC Sachsen Döbeln ließen weder der FC Tegernheim (9:4) noch der TSV Gräfelfing (9:6) etwas anbrennen.