Zum Inhalt springen

Champions League der Herren

250 Fans sehen beim 3:2 tolles Spiel - Steger schlägt Schlager

Eine denkwürdige Partie erlebten 250 Fans in Würzburg, als der TTC Frickenhausen/Würzburg im zweiten Gruppenspiel der Champions League den Favoriten SVS Niederösterreich mit 3:2 besiegte. Nach einem 0:2-Rückstand schien eine Niederlage unvermeidbar, doch Kenta Matsudaira leitete die Wende ein. Für den Paukenschlag sorgte dann Bastian Steger, der Ex-Weltmeister Werner Schlager niederhielt und zum 2:2 ausglich. Das Tüpfelchen auf das i setzte Patrick Baum, der gegen Chen Weixing den Siegpunkt perfekt machte.