Zum Inhalt springen

Vereinsservice  

Hintergrundinformation für Vereine - Eigenmittelverteilung des BLSV an die Fachverbände

Liebe Sportkameradinnen und -–Kameraden,

 

Eine wichtige Einnahmequelle des BTTV ist – neben den Zahlungen der Vereine für die Meldungen der Mannschaften und Spieler – die sog. „Eigenmittelverteilung“ des BLSV. Hier verteilt der BLSV jährlich sehr hohe Geldsummen an die Fachverbände, was bisher im Haushalt des BTTV eine wesentliche Einnahmequelle darstellte. Der BLSV hat nun vor ca. 2 Jahren die Eigenmittelverteilung an die gemeldeten Mitgliedszahlen der Vereine zu den Fachverbänden gekoppelt: Mit dem Ergebnis, dass der BTTV nun massiv weniger Fördergelder vom BLSV erhält!


Nutznießer ist der Bayerische Fußballverband (BFV): Fußball ist nun mal in Deutschland die beherrschende Sportart, durch den geänderten Verteilerschlüssel kassiert der BFV nun den Löwenanteil der Ausschüttung an die Fachverbände und der BTTV bekommt einen 5-stelligen EUR-Betrag weniger.


Der BFV hatte laut Mitgliederstatistik des BLSV (Quelle) mit 1.593.309 Mitgliedern alleine 1/3 der beim BLSV gemeldeten Mitglieder. Nur der FC Bayern München alleine mit seinen 290.000 Mitgliedern (Quelle) wäre schon rechnerisch 3x so mitgliedsstark wie der BTTV (aktuell  94.958 Mitglieder Ende 2017).

 

Durch diesen neuen Verteilschlüssel gehen die Einnahmen des BTTV aus der Eigenmittelverteilung des BLSV massiv zurück, was ein großes Loch in den Haushalt des BTTV reißt! Um diesen Rückgang abzufangen bleiben dem BTTV nicht viele Stellschrauben – eine davon wäre eine Erhöhung der Gebühren für die Meldungen und der Ordnungsgebühren – davon möchte der Verband aber möglichst nicht Gebrauch machen, um euch als Vereine nicht weiter zu belasten!

 

Daher ist es umso wichtiger, dass die Mitglieder der Tischtennisabteilungen von den Sportvereinen korrekt auch als Tischtennismitglieder (in der sog. Spalte 33) an den BLSV gemeldet werden.

Gerade bei Sportlern, die in einem Verein mehrere Sportarten (z.B. Fußball und Tischtennis) betreiben, wird der Bequemlichkeit halber der Sportkamerad einfach beim Fußball gemeldet (Spalte 9 kommt halt vor Spalte 33…).
Oder dieser Sportler wird einfach in die Sammelspalte 99 (Sonstige Mitglieder – 239.729 gemeldete Sportler laut BLSV-Statistik) geschoben und es erfolgt keine korrekte Zuordnung zur Sportart. Das wirkt sich naturgemäß für den BFV nicht so gravierend aus, wie für den BTTV!

 

Deshalb an dieser Stelle der Aufruf an Euch: Bitte fragt bei Eurem Hauptverein nach, ob die Mitglieder der Tischtennisabteilung auch wirklich in der Sportart Tischtennis an den BLSV gemeldet werden!

 

Jeder korrekt gemeldete Tischtennisspieler erhöht die Fördergelder des BLSV an den BTTV und verhindert damit, dass der BTTV den Verlust bei den Einnahmen aufgrund der sinkenden Mitgliedszahlen und Meldungen über höhere Meldegebühren ausgleichen muss – es ist also auch in eurem Interesse dass die Meldungen der Sportvereine an den BLSV möglichst korrekt und vollständig sind!

 

Der Bezirksvorstand

TT-Bezirk 07 Mittelfranken Nord

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Fragen und Antworten zum neunen Bezirk Mittelfranken Nord

Liebe Sportfreunde, zahlreiche unterschiedliche aber auch gleiche Fragen haben uns erreicht. Um diese Fragen der Allgemeinheit zu beantworten, wurde dieser Homepagebeitrag erstellt. Bitte beachtet, dass dieser Beitrag laufend erweitert wird. Bei...