Zum Inhalt springen

Übungsleiter des Monats

DSB und Aral suchen Deutschlands Übungsleiter des Monats

Trainer-Award: Eine Auszeichnung mit Perspektiven

Rund 750.000 Übungsleiter und Übungsleiterinnen sind ehrenamtlich in den Sportvereinen im Deutschen Sportbund aktiv. Sie trainieren Mannschaften und leiten Sportgruppen. Diese Aufgabe erfordert viel Zeit und ein hohes Maß an persönlichem Engagement. Allzu oft wird dies als selbstverständlich angesehen. Deshalb wird Aral in Kooperation mit dem Deutschen Sportbund die Leistung der Übungsleiter und Übungsleiterinnen mit dem Aral Trainer-Award honorieren und die begehrtesten Trainer einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Von Dezember 2003 bis Mai 2004 verleiht Deutschlands führende Tankstellenmarke sechs Mal die Auszeichnung "Übungsleiter/Übungsleiterin " des Monats.

Mitglieder einer Mannschaft oder Sportgruppe können ihre Übungsleiter und Übungsleiterinnen für den Aral Trainer-Award vorschlagen. Dazu müssen Sie sechs Fragen zu den Kompetenzen ihrer Trainer beantworten und deren Trainingsarbeit charakterisieren. Wer mitmachen will, hat drei Möglichkeiten, an die notwendigen Bewerbungsunterlagen zu gelangen. Die Spielregeln, das Bewerbungsformular und den Fragebogen gibt es unter
- Faxabruf 01805/ 22 21 22 (12 Cent pro Min.)
- Aral Award Hotline 0611 / 18 88 71 75.

Aus allen Einsendungen eines Monats werden zehn Bewerberinnen und Bewerber für den Aral-Award nominiert. Aus diesem Kandidatenkreis ermittelt eine unabhängige Sportexperten-Jury die Monatssieger. Diese werden dann online unter www.aral.de und unter www.ehrenamt-im-sport.de vorgestellt.

Die Monatssieger und die jeweiligen Teams werden von Aral und Völkl mit hochwertigen Trainingsanzügen und Sporttaschen ausgestattet, inklusive Inhalt aus der aktuellen Punkte-Sammelaktion an den Aral-Tankstellen. Alle 60 nominierten Übungsleiter und Übungsleiterinnen nehmen zusätzlich Ende Mai 2004 mit ihren Teams an einer Sonderverlosung teil. Zu gewinnen gibt es dabei eine Trainingseinheit für die gesamte Mannschaft mit einem Profisportler.

Mobilität ist das zentrale Stichwort, das Aral und den Deutschen Sportbund (DSB) verbindet. Es ist zugleich der Ansatzpunkt für die Partnerschaft zwischen Aral und DSB, die zum Ziel hat, den Breitensport zu fördern. Im Rahmen dieser Förderung engagiert sich Deutschlands Marktführer im Tankstellengeschäft für die ehrenamtlichen Leistungen und das große Engagement der Übungsleiter und Übungsleiterinnen in Deutschland. Mit dem Aral Trainer-Award wird die Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Sportbund und Aral fortgesetzt, die in diesem Jahr im Rahmen der "Festivals des Sports " sowie bei der Wohltätigkeits-aktion "Aral Charity Walk " zu Gunsten des Behindertensports erfolgreich gestartet wurde.

Ansprechpartner: Aral Aktiengesellschaft, Bereich Presse, Detlef Brandenburg, Tel. 0234/315-2981; Fax 0234/315-2319.Deutscher Sportbund, Ressort Bildung, Tel. 069/6700-269, Fax. 069/67 724 369

Quelle: DSB Presse, DOKUMENTATION III, Nr. 47/18.11.2003

 

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Bingewatching Tischtennis

TTBL: Bad Königshofen vor Doppelschicht, Neu-Ulm will in Erfolgsspur zurück