Zum Inhalt springen

Deutsche Schülermeisterschaften

Mörlenbach, 13./14.03.2004

 

Der BTTV reiste mit insgesamt 10 Teilnehmern zur DEM Schüler nach Mörlenbach.

Schüler: Endreß, Akbary, Büttner (Foto), Lotter, Gottal, Spiegel

Schülerinnen: Kustermann, Schuhmacher, Weinbeer, E. , Winter


Leider blieben die Medaillenträume der bayerischen Teilnehmer unerfüllt. Niemand konnte in den Disziplinen Mixed, Doppel und Einzel eine Medaille gewinnen.


Im Mixedwettbewerb scheiterten alle bayerischen Teilnehmer bereits in ihren jeweils ersten Spielen. Das topgesetzte Mixed Endreß/Michajlova unterlag in Runde zwei den Niedersachsen Kamischke/Lauenroth.


Im Einzelwettbewerb, der zunächst in Vorrundengruppen mit jeweils vier Teilnehmern gespielt wurde, scheiterten in der Vorrunde Akbary, Lotter, Spiegel, Schuhmacher, Weinbeer und Winter.

 

Sebastian Endreß gewann seine Gruppe souverän. Auch Andreas Büttner konnte seine Gruppe gewinnen. Carina Kustermann und Jan Gottal kamen als Gruppenzweite in das Hauptfeld. Besonders Jan Gottal konnte hier mit Siegen gegen den an Position fünf gesetzten Horn und nach 0:2-Satzrückstand gegen Dudek überzeugen.

 

Besonders bei den Schülern gab es viele Überraschungen in den Vorrundengruppen, so dass die Setzliste für das Hauptfeld gehörig durcheinander geriet.

Carina Kustermann erreichte das Achtelfinale mit einem Sieg gegen Bütow (Brandenburg). Hier unterlag sie der späteren Finalistin Michajlova.

Andreas Büttner konnte zunächst gegen Zapf (Ba-Wü) deutlich gewinnen, danach schaffte er gegen Franziska (Hessen) die Sensation: nach 1:9 Rückstand im 5. Satz konnte er das Match noch gewinnen.

Im Viertelfinale unterlag er chancenlos dem späteren Deutschen Meister Hendrik Fuß (Sachsen).

Jan Gottal traf glich in der ersten Hauptrunde auf den Zweiten der deutschen Punkterangliste, Erik Immel, aus Hessen. Hier unterblieb die Sensation: Jan Gottal führte mit 2:1 Sätzen und 9:5 im Vierten. Er musste das Spiel noch abgeben.

An Position 1 gesetzt, nach seinem DTTB TOP 12 Erfolg, war Sebastian Endreß. Er hatte zunächst Freilos, unterlag aber dann einem stark aufspielenden Schröder (WTTV) mit 1:3 Sätzen.


Auch im Doppelwettbewerb blieben die Medaillen für die bayerischen Starter versagt. Die Doppel der Schülerinnen schieden frühzeitig aus. Ins Viertelfinale gelangten Akbary/Büttner, die dem hessischen Doppel Immel/Horn unterlagen. Ebenso einer hessischen Auswahl (Schreitz/Oehlmann) musste sich das topgesetzte Doppel Endreß/Fuß im Viertelfinale geschlagen geben.

 


 

Ingesamt lagen Freud und Leid bei den Bayern dicht beieinander. Besonders enttäuscht war Sebastian Endreß, der in allen Disziplinen topgesetzt angetreten war. Überzeugen konnten Andreas Büttner, Carina Kustermann und Jan Gottal.

 

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Hilpoltsteiner Erfolgsserie hält

Mittelfranken erreichen zum sechsten Mal in Folge das Pokal-Achtelfinale/keine Überraschungen in der TTBL