Zum Inhalt springen

Start des Online-Ergebnisdienstes ist erfolgt

Vor Erscheinen der Juli-Ausgabe bayern tischtennis wurde er online geschaltet: der lang erwartete Ergebnisdienst. Nachdem der Projektausschuss das Programm eingehend geprüft hat, erfolgte die Freigabe zur Nutzung in den bayerischen TT-Ligen.

 

Die Tests haben gezeigt, dass mit TT-Liga 2.0 von TT-News ein komfortables Ligenverwaltungsprogramm zur Verfügung steht, das den Bedürfnissen des BTTV voll und ganz gerecht wird und nahezu selbsterklärend ohne großen Aufwand benutzt werden kann.

Es existiert weder für Spielleiter, die bislang mit anderen Programmen gearbeitet haben, noch für welche, die zum ersten Mal eine EDV-gestützte Ligenverwaltung verwenden, irgend ein Hinderungsgrund, bereits zur Spielzeit 2004/2005 TT-Liga anzuwenden; einzige Voraussetzung ist ein Internetzugang.


Als Einstieg für die zahlreichen Spielleiter, Vereine und Mannschaftsführer seien an dieser Stelle kurz die wichtigsten verwaltungstechnischen Vorgaben aufgeführt.

 


Anwendung durch Vereine
Vereine können mit ihren Mannschaften nur am offiziellen Online-Ergebnisdienst teilnehmen, wenn der zuständige Spielleiter die jeweilige Liga mit TT-Liga 2.0 von TT-News verwaltet.


1. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein passwort-geschützter Zugang zur Vereinsverwaltung in TT-Liga. Das Passwort wird von der Geschäftsstelle vergeben (es entspricht dem Kennwort beim Zugang zum Mitgliederbereich des Internetauftritts der BTTV-Homepage) und muss durch Einsenden der unterschriebenen Formulare „Datenschutzerklärung“ oder „Ermäßigter Beitrag“ angefordert werden. Die Formulare sind im Internet unter www.bttv.de Service/Download/Formulare abrufbar.

 

Vereine, die bereits eine Datenschutzerklärung abgegeben bzw. den ermäßigten Beitrag beantragt haben, verfügen bereits über das Passwort.

 


2. Der Zugang für Vereine erfolgt unter dem Link von der Homepage des BTTV bzw. den Ergebnisdienstseiten über das Logo von TT-Liga 2.0 von TT-News durch anschließende Eingabe der sechsstelligen Vereinsnummer (z.B. 101001 – ohne Trennzeichen) als Benutzernamen und des Passworts.


3. Nach erfolgreicher Einwahl erhält der Verein zunächst einen Überblick über seine Daten. Diese sind grundsätzlich nur über eine Änderungsmitteilung an die Geschäftsstelle zu ändern, weil sie aus deren Datenbestand generiert werden. Ausnahmen sind der Kurzname und das Vereinswappen. Während das Wappen optional hochgeladen werden kann, ist ein Kurzname für Videotext, WAP- und SMS-Anwendungen zwingend erforderlich. Der Verein kann den vorgeschlagenen Namen – wegen des begrenzten Zeichenumfangs der ggf. gekürzte Vereinsname – jederzeit selber ändern. Dabei ist eine Mannschaftsbezeichnung (z.B. II für 2. Mannschaft) zu unterlassen, da sie automatisch erzeugt wird.


Nur mit dem Vereinszugang ist es möglich

- die o.g. Änderungen vorzunehmen

 

- weitere Benutzer anzulegen

- Ranglisten zu erstellen

 


4. Für die Ergebniseingabe, die auch im Vereinszugang möglich ist, kann der Verein nach eigenen Kriterien weitere Benutzer anlegen. Diese Zugänge sind mannschaftsspezifisch, d.h. mit einem intern verbreiteten Zugang können mehrere Benutzer die Ergebnisse einer Mannschaft eingeben, sollte ein zusätzlicher Benutzer für mehrere Mannschaften zuständig sein, ist eine Mehrfachanlage nötig.

Die Ergebniseingabe kann via Internet, die Blitzeingabe von Ergebnissen zusätzlich per SMS vorgenommen werden. Um ein Ergebnis per SMS übermitteln zu können, muss zur Identifizierung des Absenders zwingend dessen Mobilnummer in der Benutzerverwaltung (ebenfalls mannschaftsspezifisch) hinterlegt werden. Die SMS-Schnellmitteilung wird an die Nummer 0172/7001055 mit folgendem Inhalt geschickt: bttv@tt-liga.de, Leerzeichen, Liga-Kürzel, Spielnummer, Ergebnis.

Beispiel: bttv@tt-liga.de 000LLSWH493

steht für: in der Landesliga Südwest der Herren (000LLSWH s. Liga-Kürzel) ging mit der Spielplannummer 4 das Spiel 9:3 für den Heimverein aus. In diejenigen Ligen, für die eine Eingabe in das Online-Ergebnisdienst-Programm verpflichtend ist (Bayern- und Landesligen), erhält der SMS-Absender eine Bestätigungs-SMS als Antwort.


5. Zur Unterstützung des Spielleiters sollte der Verein eine Online-Rangliste erstellen. Er nummeriert die Spieler gemäß schriftlich eingereichter und genehmigter Rangliste, wobei ihm alle aktiven Spielberechtigten inklusive der benötigten Daten in einem Auswahlmenü zur Verfügung stehen.

 


6. Sobald der Spielplan vom Spielleiter online gestellt ist, sind alle Informationen zum Spielgeschehen abrufbar. Die teilnehmenden Vereine/Mannschaften haben nach Spielende vielfältige Möglichkeiten der Eingabe von Ergebnissen und sonstigen Details zum Spiel.


7. Eine Kurzerklärung der wichtigsten Anwendungen und der Symbole ist unter dem Menüpunkt ‚Hilfe’ hinterlegt. Sollten weitergehende Fragen zu bestimmten Anwendungen auftreten, ist ein Link zum moderierten Supportforum von TT-News eingerichtet.

 


8. Zur Kommunikation bzgl. des Ergebnisdienstes sollten die Vereine schon jetzt bei der Geschäftsstelle ihre offizielle mail-Adresse bekannt geben. Für Vereine mit Mannschaften in den Bayern- und Landesligen ist diese Meldung eigentlich schon zu Beginn der Spielzeit erforderlich, die für die anderen Vereine erst zum 1.1.2005 verpflichtend ist.

 


Anwendung durch Spielleiter
1. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein passwort-geschützter Zugang zur Ligenverwaltung in TT-Liga. Die Zugangsdaten werden von TT-News vergeben. Die Anforderung erfolgt ausschließlich über ein Online-Formular, auf welches unter der Rubrik Online-Ergebnisdienst der BTTV-Homepage zugegriffen werden kann. Durch einen Abgleich mit den Daten des BTTV wird sichergestellt, dass nur BTTV-Spielleiter autorisiert werden, auf TT-Liga zuzugreifen.


 

2. Der Zugang für Spielleiter erfolgt unter dem Link von der Homepage des BTTV bzw. den Ergebnisdienstseiten über das Logo von TT-Liga 2.0 von TT-News durch anschließende Eingabe der Kennwörter.


3. Nach erfolgreicher Einwahl erhält der Spielleiter zunächst eine Übersicht über die verschiedenen Menüpunkte und Informationen zur Liga.

 


4. Ein Hauptmenüpunkt ist die Verwaltung.

Im Bereich ‚Einstellungen’ legt der Spielleiter die grundlegenden Funktionen für seine Liga an (Spielsystem, Auf- und Absteiger, Formatierung des Wochenberichts, u.v.m.).

In der ‚Mannschaftsverwaltung’ wird die Liga (Vereinszugehörigkeit) durch Auswahl aus einem Pull-Down-Menü zusammengestellt. Außerdem muss die Mannschaftsbezeichnung (z.B. 2 für 2. Mannschaft) ergänzt werden. Ebenfalls unter diesem Menüpunkt werden die einsatzberechtigten Spieler ausgewählt – hierzu kann der Spielleiter den Vorschlag des Vereins akzeptieren bzw. verändern oder er überträgt alle Spieler, die in der betreffenden Mannschaft zum Einsatz kommen können (auch Ersatzspieler) aus dem Datenpool.

Unter ‚Spielplanverwaltung’ können die vorsaisonalen, vorbereitenden Tätigkeiten durchgeführt werden. Es steht ein Spielplangenerator zur Verfügung, der sich momentan in der Weiterentwicklung befindet; es können darüber hinaus auch Spielpläne verschiedener anderer Ligenverwaltungsprogramme (u.a. TTSKS) importiert werden.

Selbstverständlich können neben vielen weiteren Features in der Verwaltung auch Presseverteiler und weitere Benutzer angelegt werden.


 

5. Der Spielleiter muss abschließend die Ergebnisse, die entweder von ihm oder vorab von den Vereinen eingegeben wurden, bestätigen, wodurch eine weitere Eingabe von außerhalb verhindert wird.


6. Eine Kurzanleitung und eine Erklärung der Symbole ist unter dem Menüpunkt ‚Hilfe’ hinterlegt. Sollten weitergehende Fragen zu bestimmten Anwendungen auftreten, ist ein Link zum moderierten Supportforum von TT-News eingerichtet.

 


7. Damit die Ausgabeseiten aus dem Online-Ergebnisdienst (Wochenbericht, Spielplan und Bilanzen) auch an der richtigen Stelle der BTTV-Internet-Auftritte zu verfolgen sind, ist eine Absprache mit dem zuständigen Webmaster auf Bezirks- und Kreisebene nötig.


8. Die Absprache, wer, wann welche Ergebnisse eingibt, sollte baldmöglichst zwischen den Spielleitern und den Vereinen/Mannschaften (nicht Bayern- und Landesligen) getroffen werden, weil es für die Bezirks- und Kreisligen keine Vorgaben seitens der WO gibt.



 

Wir wünschen dem gesamten Projekt einen guten Start, rege Beteiligung durch Spielleiter und Vereine sowie konstruktive Beiträge zur Optimierung des BTTV-Ergebnisdienstes.

Viel Spaß bei der Benutzung!


Übrigens: zur Spielzeit 2005/2006 ist eine Weiterentwicklung bereits jetzt in Planung. Stichworte: Online-Ranglisteneingabe und -genehmigung, Online-Terminwünsche und Online-Mannschaftsmeldung – seien Sie gespannt!


 

Projektausschuss Online-Ergebnisdienst des BTTV

Aktuelle Beiträge