Zum Inhalt springen

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Jugend

Großes Lob für SSV Bobingen

 


Für die hervorragende Ausrichtung der deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Jugend bekam Ausrichter SSV Bobingen von allen Seiten viel Lob – zurecht, hatten doch die Schwaben am Wochenende eine perfekte Veranstaltung organisiert. Nach spannenden Partien – in den Endspielen mussten bei den Jungen die Sätze, bei den Mädchen sogar die Bälle entscheiden – setzten sich bei den Jungen Hertha BSC Berlin und bei den Mädchen TTC Wolmirstedt aus Sachsen-Anhalt durch. Die Vertreter des Bayerischen Tischtennis-Verbandes schlugen sich achtbar: TV Oberwallenstadt wurde bei den Jungen Sechster, die Mädchen von der SpVgg Wolframs-Eschenbach belegten den vierten Rang.

 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Platz in der Vitrine wird weniger

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 4 mit Naomi Pranjkovic