Zum Inhalt springen

LIEBHERR German Open vom 8. bis 12. November

Boll-Festspiele in Bayreuth


Die Stadt Bayreuth wird vom 8. bis 12. November 2006 zum Mittelpunkt der Tischtennis-Welt. Bei den LIEBHERR German Open werden in der Oberfrankenhalle 316 Spieler aus fünf Kontinenten an den Start gehen, darunter nahezu die komplette Weltklasse. Dabei ruhen die Hoffnungen der Verantwortlichen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) auf Timo Boll. ´Wir hoffen in Bayreuth auf einen Sieg von Timo Boll`, betont DTTB-Präsident Thomas Weikert bei einem Pressegespräch in Bayreuth. Der Weltranglistenzweite wird bei den LIEBHERR German Open das deutsche Aufgebot anführen, bei dem, so verspricht Weikert, die komplette nationale Elite an den Start geht. Also auch Jörg Roßkopf, Christian Süß und Nicole Struse.


 

Fünf Tage lang wird es in der Wagnerstadt Weltklasse-Tischtennis geben. Am 8. und 9. November stehen die Qualifikationsspiele für die Hauptrunden an. Am 10. November wird mit den Hauptrunden begonnen, am 11. November werden diese fortgesetzt und am 12. November steigen die Halbfinals und Endspiele. Ein Zuckerl gibt es für die Fans an den ersten beiden Spieltagen: Am 8. November ist Tag der offenen Tür (freier Eintritt sowie freie Sitzplatzwahl) und am 9. November erhält man bei der Aktion ´Zwei für eins´ zu jeder gekauften Karte jeweils eine weitere Karte der gleichen Kategorie kostenlos hinzu. Einfach und bequem können die Interessierten per Internet ihre Karten für die LIEBHERR German Open bestellen. Noch bis zum 30. September gilt für alle Bestellungen ein Frühbucher-Rabatt. Kartenbestellungen im Internet unter www.tischtennis.de und dann auf das Logo zu den LIEBHERR German Open klicken.

 

 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Werde noch härter trainieren"

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 6 mit Daniel Rinderer