Zum Inhalt springen

Champions League der Damen

Langweid ist nun Dritter nach 1:3-Niederlage


Es hatte nicht sollen sein: Trotz einer kämpferisch starken Leistung verlor der TTC Langweid erstmals in dieser Saison ein Spiel in der Champions League. Vor 220 Zuschauern unterlagen die Schwäbinnen dem Gruppenfavoriten TTV Fürst Heerlen mit 1:3. Gegen die nur aus Chinesinnen besetzten Niederländer wehrten sich KrisztinaTtoth, Aya Umemura und Csilla Batorfi nach Kräften, doch nur Batorfi gelang ein klarer Erfolg. Da zur gleichen Zeit Busenbach gewann, haben Heerlen, Busenbach und Langweid jeweils 2:1-Siege auf ihrem Konto. Die Langweiderinnen belegen derzeit den dritten Platz, haben aber dennoch noch alle Chancen auf einen Einzug ins Halbfinale. Voraussetzung dafür ist aber nun ein Heimsieg am kommenden Freitag um 19 Uhr gegen den TV Busenbach.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Volles Programm

Bayerische Bundesligisten mit 14 Partien / Neu-Ulm spielt zweimal innerhalb von 24 Stunden / Passau und Hilpoltstein wollen sich oben festsetzen