Zum Inhalt springen

Deutsche Meisterschaften der Schüler

Bayerische Hoffnungen ruhen auf Heeg und Hoffmann

Das Saarland ist Gastgeber der Deutschen Meisterschaften der Schüler, die am Wochenende in der Südwesthalle in Bous ausgetragen werden. Mit dabei sind auch sieben Talente des Bayerischen Tischtennis-Verbandes. Der Glanz der Medaillen schimmerte 2007 gleich zwei Mal golden für den BTTV, denn Christoph Schmidl und Sabine Winter gewannen zwei Titel. In diesem Jahr wären die Verantwortlichen sehr froh, wenn es eine Medaille für Bayern geben könnte. Doch die Trauben hängen hoch.

Noch die besten Chancen auf Edelmetall dürften Max Heeg (FC Hösbach) und Manuel Hoffmann (TV Hilpoltstein) haben. Heeg ist an Nummer acht gesetzt, Hoffmann bewies mit seinem Sieg beim Süddeutschen Qualifikationsturnier nach seiner verletzungsbedingten Pause im Herbst aufsteigende Form. Vielleicht können beide im Doppel ja in die Nähe der Medaillen kommen.

Unbeschwert können die fünf bayerischen Mädchen an den Tisch gehen, haben doch Selina Schießer (SpVgg Wolframs-Eschenbach), Marie Gottschaller (ASV Neumarkt), Christina Brickl (DJK Ettmannsdorf), Chantal Mantz (SV DJK Kolbermoor) und Julia Drummer (TTC Neunkirchen) nichts zu verlieren. Vielleicht gelingt einer von ihnen sogar eine Überraschung.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Platz in der Vitrine wird weniger

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 4 mit Naomi Pranjkovic