Zum Inhalt springen

2. Bundesligen Süd der Damen und Herren

Passau und Langweid lassen in den Derbys nichts anbrennen

Der TTC Fortuna Passau ist auf dem besten Weg zur Vizemeisterschaft in der 2. Bundesliga Süd der Herren. Am Ostersamstag wurde Döbeln klar mit 9:2 abgefertigt und am Ostersonntag gewannen die Niederbayern auch das Bayern-Derby beim TV Hilpoltstein deutlich mit 9:3. Dabei feierte bei den Mittelfranken Nachwuchsspieler Manuel Hoffmann seinen Einstand in der 2. Bundesliga.

In der 2. Bundesliga Süd der Damen ist der TTC Langweid weiter eine Klasse für sich. Auch der TSV Schwabhausen konnte die Schwäbinnen im bayerischen Duell nicht stoppen und verlor 1:6. Dafür hielten sich die Oberbayern bei der Busenbacher Reserve schadlos und siegten 6:0. Ebenfalls österliche Freude herrschte beim TTC Optolyth Optik Wendelstein, der Watzenborn-Steinberg mit 6:4 besiegte. Am Ostermontag verlor der TSV Schwabhausen gegen Homberg knapp mit 4:6.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Platz in der Vitrine wird weniger

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 4 mit Naomi Pranjkovic