Zum Inhalt springen

Deutsche Pokalmeisterschaften

SV Niederbergkirchen gewinnt nationalen Titel

Mit einem Titel, zwei Vizemeisterschaften und einem dritten Rang kehrten die bayerischen Mannschaften von den Deutschen Pokalmeisterschaften auf Verbands-, Bezirks- und Kreisebene aus Willstätt zurück.

Deutscher Pokalsieger bei den Damen auf Verbandsebene wurde der SV Niederbergkirchen (Foto), der in acht Partien acht Mal als Sieger den Tisch verließ und sich völlig verdient den nationalen Titel sicherte. Den dritten Rang belegte hier zudem der TV Prittriching. Bei den Herren schied der Post-SV Telekom Augsburg hingegen schon in der Vorrunde aus.

Deutscher Vizemeister bei den Damen auf Bezirksebene wurde der DTV Diespeck, der erst im Endspiel von Borussia Düsseldorf gestoppt wurde. Lospech hatte bei den Herren der MTV Pfaffenhofen, der im Viertelfinale am späteren deutschen Pokalsieger DJK Raspo Brand scheiterte.

Ebenfalls deutscher Vizepokalsieger wurde bei den Damen auf Kreisebene der TTC Neunkirchen am Brand, der das Endspiel gegen TSV Oberboihingen verlor. Bei den Herren war der bayerische Pokalsieger FC Nordhalben II unglücklich in der Vorrunde ausgeschieden und der FC Miltach II musste sich im Viertelfinale dem späteren nationalen TitelträgerTuS Xanten beugen.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Werde noch härter trainieren"

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 6 mit Daniel Rinderer