Zum Inhalt springen

Jugend-Weltmeisterschaft in Kolumbien

Philipp Floritz führt Jungenteam ins WM-Halbfinale

Die erste Medaille bei der Jugend-WM ist schon sicher: Das Jungenteam erreichte mit einem 3:0 im Viertelfinale gegen Schweden das Halbfinale und hat Bronze bereits in der Hand. Dabei entwickelt sich Philipp Floritz immer mehr zum Leitwolf des deutschen Teams, denn in der Vorrunde war er mit seinem überraschenden Sieg gegen den amtierenden Einzel-Weltmeister am Triumph gegen den Gruppenkopf Taiwan beteiligt. Auch gegen Ägypten und Australien sorgte Deutschland für klare Verhältnisse. Im Viertelfinale brachte Floritz mit seinem Auftaktsieg Deutschland auf die Siegerstraße. Den klaren Halbfinaleinzug machten Patrick Franziska und Ricardo Walther perfekt. In der Vorschlussrunde geht es nun gegen Korea.

Das Mädchenteam um Sabine Winter hat in der Nacht zum Freitag hingegen das Halbfinale leider verpasst. Gegen das spielstarke Hongkong gab es im Viertelfinale eine 0:3-Niederlage. Die Mädchen spielen nun um die Ränge fünf bis acht.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Revanche im Visier

TTBL: Bad Königshofen empfängt am Sonntag den SV Werder Bremen