Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

2. Bundesliga Süd der Herren und Damen

Tegernheim verliert Spitzenspiel und Tabellenführung - Gräfelfing gewinnt Derby-Krimi

Hatten allen Grund zur Freude: Daniel Demleitner (links) und Jörg Schlichter vom TSV Gräfelfing

Der FC Tegernheim hat seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga Süd der Herren verloren. Im Topspiel verloren die Oberpfälzer vor 150 Zuschauern gegen den Tabellenzweiten aus Mühlhausen mit 3:9 und gaben die Spitzenposition an die Thüringer ab. Bis zum 2:2 war alles offen, dann gab es aber sechs Niederlagen in Folge, so dass die Gäste klar siegten. Da die Tegernheimer aber einen Tag später 9:5 in Weinheim siegreich blieben, liegen sie mit nur einem Zähler Rückstand auf Mühlhausen nun in der Lauerposition.

Weiter gute Chancen auf die Meisterschaft hat aber auch der TSV Gräfelfing, der nun als Dritter zwei Zähler hinter Mühlhausen liegt. Die Oberbayern siegten im packenden Derby beim bisherigen Tabellendritten TTC Fortuna Passau mit 9:7. Dabei waren letztendlich die besseren Doppel - Gräfelfing gewann drei von vier Doppeln - spielentscheidend. Bei Passau glänzten Tomas Sadilek und Michael Plattner, bei Gräfelfing Gabriel Stephan. Die Gräfelfing gewannen auch ihre zweite Partie an diesem Wochenende, hatten beim 9:3 gegen die DTTL-Reserve aus Grenzau keine Probleme. Wieder eine knappe Niederlage kassierte hingegen der TV Hilpoltstein beim 6:9 in Grünwettersbach. Nach einem 1:6-Rückstand kämpften sich die Mittelfranken mit toller Moral auf 6:7 heran, verloren aber die letzten beiden Einzel.

Weiter eine Klasse für sich ist der TSV Schwabhausen in der 2. Bundesliga Süd der Damen. Gegen Offenburg gab es einen souveränen 6:1-Sieg, so dass der Tabellenführer weiter ohne Verlustpunkt ist. Die anderen bayerischen Teams waren an diesem Wochenende spielfrei.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Schweißtreibendes erstes Mal

Matthias Danzer war erstmals bei einem DTTB-Lehrgang zu Gast / "Andere Intensität und Umfang"