Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Deutsche Meisterschaften der Damen und Herren

Bayern hat bereits drei Medaillen sicher - drei Doppel mit BTTV-Spielern stehen im Halbfinale

Katharina Schneider war eine von zwei bayerischen Spielerinnen in der Hauptrunde, schied dort aber gleich aus Fotos: Nils Rack

Der zweite Tag der 78. Nationalen Deutschen Meisterschaften bescherte dem Bayerischen Tischtennis-Verband in Trier bereits drei Medaillen - und zwar allesamt in den Doppeln.

Im Halbfinale des Herren-Doppels stehen gleich zwei Duos mit bayerischer Beteiligung. Die Titelverteidiger Jorg Schlichter/Alexander Flemming (TSV Gräfelfing/TV Hilpoltstein) erreichten ebenso die Vorschlussrunde wie Nico Christ (TSV Gräfelfing) mit seinem Partner Lennart Wehking. Im Einzug ins Endspiel treffen Schlichter/Flemming am Sonntag auf Dimitrij Ovtcharov und Patrick Baum, während es Christ/Wehking mit Lars Hielscher und den aus Bayern stammenden Bastian Steger zu tun bekommen.

Auch über eine Medaille im Damen-Doppel durfte die bayerische Delegation bereits jubeln, denn Sabine Winter (TSV Schwabhausen) erreichte mit Kathrin Mühlbach die Vorschlussrunde. Dort treffen sie im Einzug ins Finale auf Zhenqi Barthel und Kristin Silbereisen.

Im Einzel ist hingegen für die bayerischen Starter bereits das Turnierende gekommen. Bis ins Viertelfinale kam immerhin Jörg Schlichter, der allerdings hier gegen Europameister Timo Boll in vier Sätzen klar verlor. Im Achtelfinale schieden Nico Christ in vier Sätzen gegen Patrick Baum und Alexander Flemming in sechs Durchgängen gegen Zoltan Fejer-Konnerth aus. In der 1. Hauptrunde unterlagen Benjamin Rösner und Philipp Floritz in jeweils vier Sätzen gegen Timo Boll und Bastian Steger. Der aus der Oberpfalz stammende Steger ist  auch schon aus dem Rennen, verlor er doch im Viertelfinale 1:4 gegen Christian Süß.

Bei den Damen erreichte Sabine Winter das Achtelfinale, musste dort aber nach vier Sätzen Kristin Silbereisen zum Sieg gratulieren. In der 1. Hauptrunde hatte bereits Katharina Schneider (TTC Langweid) in fünf Durchgängen gegen Laura Robertson verloren.

Der bayerische Meister Bejamin Rösner erreichte ebenfalls die Finalrunde, doch gegen Europameister Timo Boll kam das erwartete Aus
Philipp Floritz verlor in der 1. Hauptrunde das "bayerische" Duell gegen Bastian Steger
Gegen Nationalspieler Patrick Baum kam für Nico Christ das Aus im Achtelfinale
Nach sechs Sätzen gegen Zoltan Fejer-Konnerth schied Alexander Flemming in der Runde der letzten 16 aus
Jörg Schlichter kam am weitesten, doch im Viertelfinale musste er Timo Boll zum Sieg gratulieren
Die spätere deutsche Meisterin Kristin Silbereisen war im Achtelfinale noch zu stark für Sabine Winter

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Hilpoltsteiner Erfolgsserie hält

Mittelfranken erreichen zum sechsten Mal in Folge das Pokal-Achtelfinale/keine Überraschungen in der TTBL