Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Deutsche Meisterschaften der Schüler

Bayern hat mehrere Medaillenkandidaten und hofft auf Plätze auf dem Siegerpodest

Florian Schreiner (1. FC Hösbach)

Am Wochenende steigen in Westercelle (Niedersachsen) die Deutschen Meisterschaften der Schüler - und der BTTV macht sich einige berechtigte Hoffnungen auf Medaillen. Denn im Schülerbereich hat der Verband derzeit ein bärenstarkes Quintett (vier Jungs und ein Mädchen), das in den vergangenen Wochen und Monaten durch erfolgreiche Auftritt auf Bundesebene von sich reden machte.

Bei den Jungs gehen mit Florian Schreiner (Nummer zwei der Setzliste), Kilian Ort (Nummer sieben), Marius Zaus (Nummer acht) und Tim Gottal (Nummer elf) vier Jungs an den Start, die zu den besten zwölf Schülern gehören. Insbesondere Schreiner zählt zu den Topfavoriten, könnte sogar ganz oben auf dem Siegerpodest landen. Und bei den Schülerinnen ist Chantal Mantz (Nummer drei) eine der Sieganwärterinnen. Auch in den Doppeln und im Mixed sind mehrere Paarungen mit bayerischen Spielern gesetzt, so dass die Verbandstrainer auf einige Medaillen hoffen können. Mit folgenden Aufgebot ist der BTTV in Westercelle am Start:

Jungen: Florian Schreiner (1. FC Hösbach), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Marius Zaus (SpVgg DJK Effeltrich), Tim Gottal (DJK Sparta Noris Nürnberg), Tobias Ehret (TV Nürnberg Jahn-Schweinau).

Mädchen: Chantal Mantz (SV DJK Kolbermoor), Sophia Kahler (SV Niederbergkirchen), Nielufar Yazdany (VSC Donauwörth), Marina Heinrich (TTC Langweid), Eva-Maria Maier (TSV Schwabhausen).

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Volles Programm

Bayerische Bundesligisten mit 14 Partien / Neu-Ulm spielt zweimal innerhalb von 24 Stunden / Passau und Hilpoltstein wollen sich oben festsetzen