Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

2. Bundesliga Süd der Damen und Herren

Spitzenspiele in Schwabhausen und Langweid - Gräfelfing zum Titelduell nach Mühlhausen

Agnes Kokai (TSV Schwabhausen)

Richtig rund geht es am Wochenende in den 2. Bundesligen Süd der Damen und Herren, denn es stehen gleich zwei bayerische Derbys und drei Titelduelle mit bayerischer Beteiligung an.

Bei den Damen empfängt Tabellenführer TSV Schwabhausen am Samstag, 15 Uhr, den Verfolger aus Watzenborn-Steinberg zum Spitzenspiel. Tagsdrauf, am Sonntag, 14 Uhr, steigt dann das nächste Topspiel, wenn der TTC Langweid ebenfalls Watzenborn-Steinberg erwartet. Gewinnen beide bayerischen Teams, dann ist Schwabhausen wohl auf dem Weg zum Titel kaum noch zu bremsen und Langweid kann sich große Hoffnungen auf die Vizemeisterschaft machen. Zwei Heimspiele bestreitet zudem Schlusslicht SpVgg DJK Wolframs-Eschenbach. Am Samstag, 18.30 Uhr, ist Neckarsulm zu Gast und am Sonntag, 14 Uhr, der TSV Schwabhausen zum (ungleichen) bayerischen Duell.

Ebenfalls ein Derby steht bei den Herren auf dem Programm - und das wird sicherlich wesentlich spannender. Dabei ist am Samstag, 14 Uhr, der TV Hilpoltstein Gastgeber für den TTC Fortuna Passau. Nichts anbrennen lassen will der Titelanwärter FC Tegernheim am Samstag, 15 Uhr, an heimischen Tischen gegen Grünwettersbach.  Der Knüller des Wochenendes steigt aber am Sonntag, 14 Uhr, in Thüringen, wenn die beiden punktgleichen Spitzenteams aus Mühlhausen und vom TSV Gräfelfing aufeinandertreffen. Dabei haben sich die Oberbayern sicherlich schon etwas warmgespielt, denn am Samstagabend steht bereits das Pflichtprogramm beim Schlusslicht in Döbeln an.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Werde noch härter trainieren"

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 6 mit Daniel Rinderer