Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

2. Bundesliga Süd der Herren

Gräfelfing gewinnt Knüller und klettert auf Rang eins - Passau siegt dank besserer Doppel im Derby

Großer Jubel herrschte beim TSV Gräfelfing nach dem abschließenden Sieg von Daniel Demleitner zum 9:6 in Mühlhausen

Der TSV Gräfelfing, der als einziges Team der 2. Bundesliga Süd der Herren eine Lizenz für die DTTL beantragt hat, ist auf einem guten Weg auch als Meister die Saison zu beenden. Am Sonntagnachmittag gewannen die Oberbayern das Spitzenspiel beim bisherigen punktgleichen Tabellenführer Mühlhausen mit 9:6 und sind damit die neue Nummer eins in der zweithöchsten Spielklasse. Dabei sah es lange nicht nach einem Gräfelfinger Sieg aus, denn die Gastgeber führten 5:4. Doch vier TSV-Erfolge in Serie drehten die Partie. Daniel Demleitner machte in der abschließenden Partie gegen Jindrich Pansky alles klar.

Noch einen Zähler besser nach Minuspunkten als der TSV Gräfelfing ist weiter der FC Tegernheim, der zuhause gegen Grünwettersbach (9:4) nichts anbrennen ließ. Somit wird wohl das direkte Duell der beiden derzeit besten bayerischen Mannschaften um den Titel entscheiden. Dieser Knüller steigt am 24. April in Gräfelfing.

Rang vier festigte der TTC Fortuna Passau durch einen knappen 9:7-Derbysieg beim TV Hilpoltstein. Während bei den Mittelfranken Philipp Floritz und Manuel Hoffmann, der überraschend Michael Plattner besiegte, jeweils zwei Siege landeten, waren die Niederbayern ausgeglichener besetzt. Am Ende entschieden drei Doppelsiege zugunsten der Passauer.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Volles Programm

Bayerische Bundesligisten mit 14 Partien / Neu-Ulm spielt zweimal innerhalb von 24 Stunden / Passau und Hilpoltstein wollen sich oben festsetzen