Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Andro Cup der Länderauswahlteams

Bayerische Schüler punktgleich mit dem Sieger - Marius Zaus im Einzel auf Rang zwei

Das erfolgreiche bayerische Team (von links) mit Tobias Ehret, Ferenc Toth, Marius Zaus und Marcel Kutzner beim Andro-Cup in Meiningen

Beim Andro Cup der Länderauswahlmannschaften der Schüler war das bayerische Team auch in diesem Jahr im thüringischen Meiningen erfolgreich. Unter acht Mannschaften verpassten Marius Zaus (SpVgg DJK Effeltrich), Tobias Ehret, Ferenc Toth (beide TV Nürnberg Jahn-Schweinau) und Marcel Kutzner (1. FC Gunzenhausen) nur ganz knapp den Turniersieg. Am Ende des Turniers lagen Rheinland, der WTTV und Bayern gleichauf mit einer Niederlage an der Spitze des Feldes. Aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses belegte Bayern hinter Turniersieger WTTV, dem die BTTV-Jungs mit 4:3 besiegt hatten, und Rheinland den dritten Rang.

Im Einzel erreichte Marius Zaus wie im Vorjahr das Endspiel, in dem er wieder auf Simonis (Rheinhessen) traf. Leider konnte Zaus seinen Vorjahrestriumph nicht wiederholen, denn er verlor etwas unglücklich mit 15:17 im Entscheidungssatz. Am Ende war aber auch Platz zwei eine gute Leistung des Effeltrichers. Die weiteren Platzierungen: 11. Tobias Ehret, 12. Ferenc Toth, 17. Marcel Kutzner. Auch Verbandstrainer Cornel Borsos und Betreuer Peter Meyer waren mit dem Abschneiden der bayerischen Auswahl zufrieden.

Aktuelle Beiträge

TT-Zentrum München

Spagat zwischen Leistungssport und Schule

Report über das Leben der Internatsschüler am Leistungszentrum in München / Konkrete Pläne für Halle auf dem Tisch / Kommentar BTTV-Präsident