Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Internationales Sechs-Nationen-Turnier

Starkes Debüt von Marius Zaus; Chantal Mantz gewinnt mit Deutschland den Teamwettbewerb

Marius Zaus hatte einen starken Einstand in der Schüler-Nationalmannschaft und darf auf weitere Einsätze hoffen

Beim Sechs-Nationen-Turnier der Schüler in Chartres (Frankreich) boten Chantal Mantz (SV DJK Kolbermoor) und Marius Zaus (SpVgg DJK Effeltrich) starke Leistungen. Chantal Mantz holte sich mit der deutschen Schülerinnen-Auswahl sogar den Turniersieg im Mannschaftswettbewerb, denn gegen England (9:1), Niederlande (7:3), Schweden (8:2) und Frankreich (9:1) setzte sich das deutsche Team durch, wobei Chantal Mantz einige Siege beisteuerte. Im Einzel hatte sie etwas Pech, denn nur aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses schied sie schon in der Vorrunde aus.

Einen starken Einstand im Nationaldress feierte Marius Zaus – und bekam ein dickes Lob vom Bundestrainer Klaus Schmittinger. »Was Marius gezeigt hat, auch in der Mannschaft, lässt Potenzial nach oben erkennen«, lobte er. Im Teamwettbewerb der Schüler war der Effeltricher mit seinen zahlreichen Siegen maßgeblich daran beteiligt, dass Deutschland Rang drei belegte. Siegen gegen England (7:3) und Schweden (8:2) sowie zwei Remis gegen Dänemark (5:5) und Frankreich (5:5) stand nur eine Niederlage gegen Niederlande (4:6) gegenüber. Im Einzelturnier war Marius Zaus bester deutscher Spieler, denn mit starken Auftritten kam er bis ins Viertelfinale, ehe er dort gegen einen Franzosen in vier Sätzen ausschied.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Bayern-Derby und ein Wiedersehen

Pokal-Vorrunde: Schwabhausen trifft in Berlin auf Fürstenfeldbruck, Franzi Schreiner auf ihren Ex-Verein Hofstetten

Mannschaftssport Erwachsene

„Ich sitze in Deutschland fest“

Im Interview: Die Italienerin Loan Le über die Corona-Krise und ihre Deutschlandpremiere beim Zweitligisten TTC Langweid