Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

1. Bundesliga der Damen

Der TSV Schwabhausen muss beim Tabellenletzten hellwach sein

Wird sicherlich seiner Spitzenspielerin auch in Anröchte die richtige Taktik mit ins Spiel geben: Schwabhausens Trainer Alexander Yahmed in der Satzpause mit Bao Di. Foto: Nils Rack

Der TSV Schwabhausen kann in der 1. Bundesliga der Damen bereits am Sonntag den entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Gelingt beim Gastspiel beim Tabellenletzten TTK Anröchte ein Sieg, dann ist der Aufsteiger aus Oberbayern vom Gegner wohl nicht mehr einzuholen. Bei einem Unentschieden würde Schwabhausen seinen derzeitigen Vorsprung von drei Zählern auf dem Gegner beibehalten, was ebenfalls beruhigend wäre. Nur bei einer Niederlage müssten die Damen um Trainer Alexander Yahmed um den Ligaverbleib bangen, doch soweit soll es nicht kommen. Denn die TSV-Mädels wollen nicht mit leeren Händen aus Anröchte zurückreisen.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Hilpoltsteiner Erfolgsserie hält

Mittelfranken erreichen zum sechsten Mal in Folge das Pokal-Achtelfinale/keine Überraschungen in der TTBL