Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

2. Bundesliga Süd der Damen

TTC Langweid lässt sich auch in Sachsen nicht vom Meisterschaftspfad abbringen

Larisa Stancu war mit zwei Einzelsiegen in Chemnitz der Sieggarant auch im zweiten Auswärtsspiel an diesem Wochenende.

Der TTC Langweid steuert in der 2. Bundesliga Süd der Damen weiter in Richtung Meisterschaft. Auch die beiden Gastspiele in Sachsen bestanden die Schwäbinnen erfolgreich, wenngleich es bei der Partie in Chemnitz lange nicht nach einem Sieg aussah. Beim LTTV Leutzscher Füchse siegte Langweid klar mit 6:1, wobei nur ein Doppel verloren wurde. Enger wurde es beim BSC Rapid Chemnitz, das bis zum 4:4 eine starke Leistung ablieferte. Larisa Stancu und Martina Erhardsberger blieben aber in den Schlusseinzeln cool und sicherten den 6:4-Erfolg. Erfolgreichste Spielerin am Wochenende war Aya Umemura, die in zwei Doppeln und vier Einzeln ohne Niederlage blieb. Die erste Rückrundenniederlage bezog hingegen der TTC Optolyth Wendelstein beim 4:6 bei LTTV Leutzscher Füchse. Ohne die starke Andrea Schiel schien bis zum 4:4 ein Punktgewinn möglich, doch Jessica Weikert und Melanie Windisch, die erstmals zum Einsatz kam, mussten sich geschlagen geben. Eine starke Leistung bot Svenja Weikert, die beide Einzel gewann. 

Aktuelle Beiträge

Vereinsservice

Termine in der Trainer-Ausbildung

STARTTER- und Co-Trainer- sowie C-Trainer-Aufbaulehrgänge in diesem Jahr / C-Trainer-Ausbildung im Video