Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

2. Landesbereichsranglistenturniere Nord und Süd

Startplätze für das »Verbandsfinale« vergeben

Die besten Jungen beim 2. LBRLT/Nord (v.l.): Kevin Spielmann (1.), Sebastian Müller (2.), Felix Günzel (3.), Heiko Mill (5.) und Marco Sommer (6.).

Im Kampf um die Qualifikation für das zweite Verbandsranglistenturnier sowie TTR-Punkte nochmals alle Kräfte zu mobilisieren, galt es für die Teilnehmer der zweiten Landesbereichsranglistenturniere Nord und Süd in den Altersklassen Jugend männlich/weiblich (U18), SchülerInnen A (U15) und SchülerInnen B (U13), die beim TV Altdorf in Mittelfranken bzw. SC Lenting in Oberbayern ausgetragen wurden. Die jeweils drei Besten aller Konkurrenzen lösten in Nord und Süd die Fahrkarte für das »Finale« der BTTV-Ranglistenturnierserie. 

"Eigentliche" B-Schülerinnen sorgen für Furore

Für Furore sorgten in Altdorf wie Lenting zwei altersmäßige B-Schülerinnen, die gleich zwei Altersklassen "über Normal" bei den U18-Mädchen aufschlugen. Svenja Horlebein vom TV Hofstetten sicherte sich in Nordbayern den Turniersieg, Sarah Mantz aus Kolbermoor schaffte es im Süden des Freistaats auf Platz zwei. 

Turnierserie macht Sommerferien

Mit den Veranstaltungen in Altdorf und Lenting »entließ« die BTTV-Ranglistenturnierserie ihre Teilnehmer in die verdiente Sommerpause. Das zweite Verbandsranglistenturnier findet in den Altersklassen Schüler A und Schüler C (U11) am Wochenende 17./18. September in Burgau (Schwaben) statt. Das niederbayerische Grafenau ist am 24./25. September Austragungsort des zweiten Verbandsranglistenturniers der Jugend und Schüler B. 

Die Top drei in Nordbayern:

Jugend männlich: 1. Spielmann, Kevin (TSV Eintracht Eschau), 2. Müller, Sebastian (DJK SB Regensburg), 3. Günzel, Felix (TV Etwashausen)

Jugend weiblich: 1. Horlebein, Svenja (TV Hofstetten), 2. Wirth, Larissa (SpVgg DJK Wolframs-Eschenbach), 3. Berner, Jennifer (Spvgg DJK Wolframs-Eschenbach)

Schüler A: 1. Kutzner, Marcel (TV Hilpoltstein), 2. Schubert, Jan (TSV 1860 Ansbach) 3. Ettl, Julian (DJK Ettmannsdorf)

Schülerinnen A: 1. Wegmann, Tamara (SV Neusorg), 2. Nätscher, Laura (RV Viktoria Wombach), 3. Rothermich, Anna (TV Hofstetten)

Schüler B: 1. Reindl, Lukas (TV Glück-Auf Wackersdorf), 2. Wassmann, Julius (SV Nürnberg-Laufamholz), 3. Kristenko, Erik (TV 1860 Ansbach)

Schülerinnen B: 1. Herrmann, Anna-Luisa (TV Hofstetten), 2. Bittan, Julia (SpVgg Hausen), 3. Schreiner, Franziska (TV Hofstetten)

Die Top drei in Südbayern:

Jugend männlich: 1. Ruhland, Thomas (DJK SB Landshut), 2. Nitzl, Fabian (DJK SB Landshut), 3. Tiefenbrunner, Julian (SV DJK Kolbermoor)

Jugend weiblich: 1. Berchtold, Lena (TTC Birkland), 2. Mantz, Sarah (SV DJK Kolbermoor), 3. Kahler, Sophia (SV Niederbergkirchen)

Schüler A: 1. Eben, Sebastian (DJK Altdorf), 2. Wiedemann, Daniel (FC Puchheim), 3. Adjan, Nikolas (TTC Fortuna Passau)

Schülerinnen A: 1. Steinecke, Aliyah (SC Fürstenfeldbruck), 2. Saur, Lisa (TTC Straubing), 3. Sampakidou, Michaela (TSV Eintracht Karlsfeld)

Schüler B:  1. Balki, Boris (SV DJK Kolbermoor), 2. Söllner, Dominik (SV DJK Kolbermoor), 3. Önder, Berkay-Ahmet (SV DJK Kolbermoor)

Schülerinnen B: 1. Dauter, Victoria (SV DJK Kolbermoor), 2. Hallmann, Pia (VfB Oberndorf) 3. Felbermeier, Stefanie (SV Ampermoching)

 

Die besten Mädchen beim 2. LBRLT/Nord (v.l.): Svenja Horlebein, Larissa Wirth, Jennifer Berner, Roxanna Bönig, Johanna Antes und Anna Heeg.
Die besten Schüler A beim 2. LBRLT/Nord (v.l.): Marcel Kutzner, Jan Schubert, Julian Ettl, Alexander Christoph, Elias Grünwald und Bastian Beck.
Die besten Schülerinnen A beim 2. LBRLT/Nord (v.l.): Tamara Wegmann, Laura Nätscher, Anna Rothermich, Sabine Fischer, Katharina Messerer und Davina Haagen.
Die besten Schüler B beim 2. LBRLT/Nord (v.l.): Lukas Reindl, Julias Wassmann, Erik Kristenko, Lukas Schwarz und Yannik Weger.
Die besten Schülerinnen B beim 2. LBRLT/Nord (v.l.): Anna-Luisa Herrmann, Julia Bittan, Franziska Schreiner, Sandra Ettl, Sofie Krämer und Jennifer Frick.
Die Podiumsplätze bei den A-Schülern erspielten sich im Süden (v.l.): Daniel Wiedemann (2.), Sebastian Eben (1.) und Nikolas Adjan (3.).
Die Top drei Mädchen im Süden (v.l.) Sophia Kahler (3.), Sarah Mantz (2.) und Lena Berchtold (1.).
Viktoria Dauter (1.), Pia Hallmann (2.) und Stefanie Felbermeier (3.) sicherten sich bei den B-Schülerinnen im Süden die Podiumsplätze.
Aliyah Steinecke (1.), Lisa Saur (2.) und Michaela Sampakidou (3.) waren in Lenting die besten A-Schülerinnen.
Dominik Söllner (2.), Boris Balki (1.) und Berkay-Ahmet Önder (3.) sorgten im Süden bei den B-Schülern für einen Kolbermoorer Dreifach-Triumph.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Werde noch härter trainieren"

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 6 mit Daniel Rinderer