Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

DTTB TOP 16 Bundesranglistenturnier der Jugend/Schüler

Sensationeller dritter Rang für Eva-Maria Maier

Eva-Maria Maier holte den hervorragenden dritten Rang bei den Mädchen.

Mit einem überragenden Ergebnis wartete Eva-Maria Maier vom TSV Schwabhausen beim DTTB TOP 16 Bundesranglistenturnier der Mädchen in Landsberg (Sachsen-Anhalt) auf. Im Endklassement belegte sie bei den Mädchen den dritten Rang. Auch mit den Ergebnissen der übrigen Teilnehmer aus Bayern zeigte sich Verbandstrainer Cornel Borsos zufrieden.

Die jeweils 16 Teilnehmer der Jungen, Mädchen, Schüler und Schülerinnen spielten zunächst jeweils in zwei Vorrundengruppen mit je acht Startern "Jeder gegen Jeden". Die Gruppensieger und Zweiten kamen in die Endrunde der Besten vier, die Gruppendritte bis Sechste spielten Rang fünf bis 12 aus, während die übrigen Rang 13 - 16 ausspielten.

Bei den Mädchen belegte hinter Theresa Kraft, Eva-Maria Maier mit 6:1 Siegen den zweiten Rang in der Vorrunde. Gegen Kraft gab sie in der Vorrunde das einzige Match ab. Dieses Ergebnis nahm sie mit in die Endrunde. In der Endrunde konnte sie ein Spiel gewinnen und gab gegen Shiiba ein Match ab. Das bedeutete Rang drei in der Gesamtwertung und die Qualifikation für das DTTB TOP 12.

Nach zwei Siegen in der Vorrundengruppe belegte Lena Berchtold vom TTC Birkland mit 2:5 Zählern den siebten Rang und verpasste knapp den Einzug in die Platzierungsrunde um Rang fünf - 12. Die Gruppensechste hatte das gleiche Ergebnis, jedoch das bessere Satzverhältnis. In der Gesamtwertung belegte sie Rang 15.

Bester bayerischer Spieler bei den Jungen war Kilian Ort vom TSV Bad Königshofen. Die Spiele in der Vorrunde waren alle sehr eng, so dass er mit 3:4 Punkten in dem ausgeglichenen Feld Rang sechs belegte. Sehr gut lief es für Ort in der Endrunde, als der WM-Teilnehmer in der Gesamtwertung ebenfalls Platz sechs holte. Florian Schreiner spielte in der gleichen Vorrundengruppe wie Ort und sicherte sich hier den fünften Rang. Er startete mit 0:3 in der Vorrunde und feierte dann vier Siege in Folge. In der Gesamtwertung sicherte er sich Rang zehn.

Marius Zaus von der Spvgg DJK Effeltrich als Dritter beim TOP 48 in Bad Königshofen in Landsberg angereist feierte im letzten Vorrundenmatch seinen einzigen Erfolg und belegte in der Vorrundengruppe Rang sechs. Er spielte um Rang fünf bis 12. Hier konnte er kein Spiel gewinnen und hatte am Schluss Rang 12 inne.

Bei den Schülerinnen spielte Svenja Horlebein vom TV Hofstetten auf. Die noch sehr junge Spielerin (Jahrgang 1999) konnte eine gute Gesamtbilanz mit 3:5 Siegen vorweisen. In der Vorrundengruppe feierte sie zwei Siege und musste fünf Niederlagen hinnehmen, was ihr den siebten Vorrundenplatz einbrachte. In der Platzierungsrunde war sie dann zweimal erfolgreich und belegte in der Gesamtwertung Platz 13.

Siegerehrung bei den Mädchen
Die drei Buben aus Bayern beim TOP 16 in Landsberg von links: Kilian Ort, Marius Zaus, Florian Schreiner.
Die drei Mädels aus Bayern beim TOP 16 in Landsberg, v.l. Lena Berchtold, Svenja Horlebein und Eva-Maria Maier.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Volles Programm

Bayerische Bundesligisten mit 14 Partien / Neu-Ulm spielt zweimal innerhalb von 24 Stunden / Passau und Hilpoltstein wollen sich oben festsetzen