Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

1. Bundesliga Damen

Erfolgreicher Auftritt trotz hoher Niederlage

Trotz klarer Niederlage verkaufte sich Kolbermoor gegen den haushohen Favoriten aus Fraulautern vor toller Kulisse blendend. Foto: Foto-Team-Richter Kolbermoor

Begeisterte Stimmung herrschte am Samstag in der Schulturnalle in Kolbermoor, wo der Bundesliganeuling SV DJK Kolbermoor den amtierenden Deutschen Vizemeister TTSV Saarlouis-Fraulautern empfing. Knapp 300 Zuschauer feuerten den Aufsteiger bei seinem ersten Bundesligaspiel überhaupt begeistert an und sorgten für eine prächtige Atmosphäre, die auch den zahlreichen Gästen - unter ihnen DTTB-Vizepräsidentin Heike Ahlert und eine chinesische Delegation, die derzeit in Europa Aussschau hält nach guten Bedingungen für ein Trainuingszentrum, aber auch die örtliche Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig und die Landtagsabgeordnete Annemarie Biechl sowie Kolbermoors Bürgermeister - sehr imponierte. Dass es für Kolbermoor gegen eine der besten Vereinsmannschaften Europas, die sich wegen des Ziels der deutschen Meisterschaft noch einmal erheblich verstärkt hatte, kaum etwas zu gewinnen gab, lag schon vor Spielbeginn auf der Hand. Trotzdem sagt die klare 0:6 Niederlage nicht viel darüber aus, wieviel Spannung in einigen Partien gegeben war. Schon im Doppel hatten die Neuzugänge Wenling Tan Monfardini uns Sabine Winter durchaus die Chance, einen Punkt zu holen, hatten aber Pech und scheiterten knapp. Die neue Nummer eins der Gastgeber zwang auch die favorisierte Li Jiao über fünf Sätze, ehe sie sich knapp geschlagen geben musste. Sabine Winter zeigte eine ausgezeichnete Leistung, war aber trotz knapper Satzergebnisse am Ende gegen Li Feng, die beste Bundesligaakteurin der letzten Jahre, letztlich ohne Chance. Nach der Niederlage von Krisztina Ambrus gegen Nadin Bollmeier zeigte Chantal Mantz eine herausragende Leistung. Das 16-jährigen Nachwuchstalent gewann gegen die dreimal so alte europäische Spitzenspielerin Ni Xia Lian zwei Sätze und unterlag der routinierten "Materialspielerin" nur ganz knapp mit 2:3. Wegen dieser tollen Leistung blieben die Zuschauer trotz des Spielstandes bis zum letzten Ballwechsel und spendeten dem Kolbermoorer Eigengewächs tosenden Applaus. Insgesamt war der Start des Aufsteiger durchaus gelungen - Kolbermoor freut sich auf die nächsten Begegnungen.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Werde noch härter trainieren"

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 6 mit Daniel Rinderer