Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

2. Bundesliga Herren

Hilpoltstein klettert auf Platz fünf

Arne Hölter blieb in Mainz unbezwungen. Foto: Erik Thomas

In der 2. Herren-Bundesliga ist der TV Hilpoltstein durch einen umkämpften 9:5-Start-Ziel-Sieg beim 1. FSV Mainz 05 - nach Pluspunkten vorbei am ASV Grünwettersbach - auf den fünften Tabellenplatz geklettert. Den Grundstein zum Erfolg legten die Mittelfranken im Vergleich zum 9:6-Hinspielerfolg, als es einen 0:3-Rückstand aufzuholen galt, diesmal bereits mittels einer 2:1-Führung in den Eingangsdoppeln. Im weiteren Spielverlauf schlich sich Mainz zwar immer wieder heran, schaffte es aber nie vorbei. Den Unterschied zu Gunsten Hilpoltsteins machte im Einzel die »Mitte«. Mit jeweils knappen Erfolgen über den starken, lettischen Defensivkünstler Tomas Mikutis und FSV-Eigengewächs Benjamin Bator holten Dennis Dickhardt und Arne Hölter das Optimum von vier Punkten heraus. Vorneweg merzte TVH-Nummer eins, Alexander Flemming, mit seinen Siegen über den Chilenen Jaime-Felipe Olivares und den Ukrainer Stanislav Horshkov, die beiden Niederlagen seines Kompagnons Nico Christ aus. Im hinteren Paarkreuz machte sich derweil der krankheitsbedingte Ausfall des im Hinspiel doppelt erfolgreichen Christoph Schmidl bemerkbar. TVH-Ersatzmann Manuel Hofmann stand im Youngster-Duell gegen Jonas Christmann in drei Sätzen auf verlorenem Posten und Felix Bindhammer mühte sich gegen Routinier Tang Bing in fünf Durchgängen vergeblich. Bei seinem zweiten Solo-Auftritt gegen Christmann setzte Bindhammer dann aber ganz souverän den Schlusspunkt. 

Aktuelle Beiträge

TT-Zentrum München

Spagat zwischen Leistungssport und Schule

Report über das Leben der Internatsschüler am Leistungszentrum in München / Konkrete Pläne für Halle auf dem Tisch / Kommentar BTTV-Präsident