Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

81. Deutsche Meisterschaften Damen/Herren

Titelkämpfe in Bamberg beginnen morgen mit der Einzel-Quali

In der Stechert Arena im oberfränkischen Bamberg ermitteln Deutschlands Tischtennis-Stars und Sternchen von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. März, die 81. Deutschen Meister in den Disziplinen Einzel und Doppel der Damen sowie Herren. Die Auslosung ist am Dienstag im Generalsekretariat des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Frankfurt am Main erfolgt und kann - zusammen mit weiteren Informationen- hier eingesehen werden. 

Einzel-Quali am Freitag 

Für die Mehrzahl der jeweils 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beginnen die Titelkämpfe am Freitag ab 14 Uhr mit den Gruppenspielen der Einzel-Qualifikation. Die Erst- und Zweitplatzierten aller Vierergruppen lösen eine Fahrkarte fürs Hauptfeld, das die Top 16 der Einzel-Setzlisten bereits in der Tasche und daher erst am Samstag ins Geschehen eingreifen. 

Bayerische Lokalmatadoren hoffen auf besondere Unterstützung

Zu den gesetzten Spielern zählen auch die beiden sportlichen Leader des stattlichen BTTV-Aufgebots: Die Nationalspielerin und amtierende Deutsche Vizemeisterin Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor) sowie der aktuelle Bayerische Meister und Bundesranglistenfinalsieger Alexander Flemming (TV Hilpoltstein). Alle weiteren bayerischen Lokalmatadoren hoffen bereits am Freitag auf die besondere Unterstützung der Zuschauer in Bamberg. Es sind dies die Herren Nico Christ, Arne Hölter, Dennis Dickhardt (alle vom TV Hilpoltstein, dem - zusammen mit Borussia Düsseldorf -teilnahmestärksten Verein dieser Meisterschaften), Florian Schreiner (SC Fürstenfeldbruck), Matthias Bomsdorf (TTC Fortuna Passau), Christoph Schüller, Kilian Ort (beide TSV Bad Königshofen) und Marius Zaus (DJK SpVgg Effeltrich) sowie die Damen Chantal Mantz (beide SV DJK Kolbermoor), Katharina Schneider (TTC Langweid) und Eva-Maria Maier (TSV Schwabhausen). 

Titelverteidigerin Wu muss passen 

Titelverteidiger im Einzel sind der gebürtige Oberpfälzer Bastian Steger (1. FC Saarbrücken) und Wu Jiaduo (FSV Kroppach). Während Steger mit der Chance auf seinen dritten Meistertitel in Serie nach Bamberg reist, musste Wu ihren Start gestern verletzungsbedingt absagen. 

Boll`scher Rekordversuch 

Weiterhin auf der Teilnehmerliste stehen dagegen u.a. die männlichen Topstars Timo Boll (Borussia Düsseldorf) und der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Russland). Boll, der seine Teilnahme an den nationalen Titelkämpfen in den beiden vergangenen Jahren jeweils kurzfristig absagen musste, könnte in Bamberg mit seinem zehnten Titelgewinn alleiniger Rekordmeister im Einzel werden.

Weitere Informationen zu den Meisterschaften, deren organisatorische Regie der Deutsche Tischtennis-Bund führt, sind im Internet unter http://www.tischtennis-tickets.de/DM2013 sowie www.tischtennis.de zu finden. 

Aktuelle Beiträge

TT-Zentrum München

Spagat zwischen Leistungssport und Schule

Report über das Leben der Internatsschüler am Leistungszentrum in München / Konkrete Pläne für Halle auf dem Tisch / Kommentar BTTV-Präsident