Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Bayerische Meisterschaften der Senioren in Ebersdorf

In Text und Bild: Meister und Medaillengewinner der Altersklassen 65 plus

Detlef Siewert verteidigte seinen Einzel-Titel in der AK 65, im Doppel aber nicht. Fotos: Michael Hellwig und Helmut Scheuring.

ALTERSKLASSE 65

In der AK 65, die in diesem Jahr nur bei den Herren zur Ausspielung kam, war Detlef Siewert (SV Weißblau-Allianz München) im Einzel einmal mehr der dominierende Mann. In Ebersdorf verlängerte der Linkshänder, der in den späten 60ern und Anfang der 70er Jahre der deutschen Nationalmannschaft angehörte, seine 2010 angetretene Regentschaft. Im Finale hielt er Überraschungsfinalist Günther Alphei (TSV Aichach) klar in drei Sätzen auf Distanz. Im Doppel gelang die Titelverteidigung mit Walter Bachmann (TSV Georgensgmünd) dagegen nicht. Dieter Brick/Norbert Weiglein (TV Freyung/TSV Schwebheim) nahmen ihnen den Titel ab. Auf den dritten Rang schafften es im Einzel Axel Feierabend (SpVgg Westheim) und Dieter Gerhardinger (TTF Bad Wörishofen), im Doppel die Paarungen Reinhold Fella/Armin Zöller (TG Veitshöchheim/DJK Erlenbach) und Heinz Wilke/Alexander Braidt (TSV Dachau/ESV München Ost).

ALTERSKLASSE 70

Einzel und Doppel (70 + 75) der Damen

Annemarie Vizthum (SSV Anhausen) und Helga Denz (TSV Durach) waren als jeweils zweifache »Golden-Girls« die beiden herausragenden 70er-Damen dieser Meisterschaften. In der mit der AK 75 zusammengelegten Doppelkonkurrenz ergänzten  sich die beiden durch einen finalen 3:1-Triumph über das 75er-Duo Regina Franzen/Marianne Rädler (TTC München-Nord/VfL Günzburg) zur Titelverteidigung. Das Goldduell im Einzel entschied Vizthum gegen Denz, die ihren zweiten Titel im Mixed mit Josef Merk (SpVgg Westheim) gewann, mit 3:1 für sich. Solo-Bronze erspielten sich Rosi Berg (TSV Obersdorf) und Titelverteidiger Gisela Fiedler (TSV Katzwang). Im Doppel landeten Rosi Berg/Gisela Fiedler sowie Ellen Wettemann/Sonnhild Kayser (TSV Ottobrunn/SV-DJK Taufkirchen) auf dem dritten Platz. 

Einzel und Doppel der Herren

Bei den Herren 70 erlebte Josef Merk (SpVgg Westheim) ein Déjà-vu. Wie im Vorjahr kam er im Mixed mit Helga Denz sowie im Doppel mit Klubkamerad Erich Goldau zu Titelehren, verpasste den Dreifachsieg aber wiederum knapp. Im Einzel-Finale, das er auch 2012 erreichte hatte, musste er sich nach fünf spannenden Sätzen diesmal Wolfgang Giessmann (SC 04 Schwabach) geschlagen geben. Platz drei im Einzel-Bewerb ging an Erich Goldau und Kurt Ebner (TSV Winhöring). Im Doppel landeten Peter Kapitza/Reinhard Ritter (TSV Gräfelfing/TSV Schongau) auf dem Silberrang, Bronze holten Franz Laurinc/Siegfried Roth (TSV Gailbach/TSV Grünmorsbach) sowie Kurt Ebner und Helmut Herzog (TV Landshut). 

Mixed

Den erfolgreichen Titelverteidigern Helga Denz/Josef Merk waren im Finale Rosi Berg und Einzelmeister Wolfgang Giessmann in vier Sätzen unterlegen. Zu Bronzeehren kamen Gisela Fiedler/Kurt Ebner sowie Einzelmeisterin Annemarie Vitzthum und Erich Goldau. 

ALTERSKLASSE 75 

Einzel der Damen

Bei nur fünf Teilnehmerinnen spielten die Damen AK 75 im System »Jede gegen Jede«. Souveräne Meisterin wurde ohne Satzverlust Regina Franzen (TTC München-Nord) vor Marianne Rädler (VfL Günzburg) und Elisabeth Brückner (TS Kronach). 

Einzel und Doppel der Herren

Mit Johannes Engels (TV Markheidenfeld) stand der Drittplatzierte des Vorjahrs diesmal ganz oben auf dem Siegerpodest. Im Halbfinale behauptete er sich in fünf Durchgängen gegen Georg Eichner (TSV Rehling), ehe er im Finale über vier Sätze dem Coburger Lokalmatador Walter Neubauer (TV Coburg-Neuses) das Nachsehen gab. Neubauer hatte im Halbfinale Titelverteidiger Erich Trepl (Post SV Telekom Augsburg) den Zahn gezogen. Im Doppel konnten Trepl/Eichner ihren Vorjahressieg dagegen wiederholen. Im Finale verwiesen sie Einzel-Champion Johannes Engels mit Partner Dieter Renk (1. FC Hösbach) auf Platz zwei. Bis ins Halbfinale waren die Neubauer-Brüder Walter und Kurt sowie Gottfried Kunze/Erick Benker (Freie Turnerschaft Naila/TTV Schauenstein) gelangt. 

Mixed

Zu seinem zweiten Titel kam Trepl im Mixed mit Marianne Rädler durch einen glatten 3:0-Sieg über Einzelmeisterin Regina Franzen und den BTTV-Fachwart Seniorensport, Jochen Scheller. Dritte Plätze gab es für Hanna Sommerer/Dieter Spickermann (TSV Berching / TG Würzburg Heidingsfeld) sowie Elisabeth Brückner/Gottfried Kunze (Freie Turnerschaft Naila). 

ALTERSKLASSE 80 

Erich Buchner (TSV Nürnberg-Fischbach) ist der alte und neue Einzel-Meister der 80er-Konkurrenz. Der Titelverteidiger verlängerte seine Vorherrschaft durch einen deutlichen 3:0-Endspielsieg über Heiner Koula (TuS Bad Aibling). Im Halbfinale hatten sich beide jeweils souverän gegen Alfred Leppert (TS Kronach) bzw. Günter Traumann (SC Wallerstein) durchgesetzt. Klare Verhältnisse herrschten auch im Doppel: Erich Buchner/Heiner Koula siegten vor Alfred Leppert/Günter Traumann und Arbogast Rupprecht/Alfred Lampert (TSV Schondorf/ATS Kulmbach).

Die Siegerehrungen im Einzel und Doppel der Damen AK 70.
Die Siegerehrungen im Einzel und Doppel der Herren AK 70.
Siegerehrung im Mixed AK 70.
Siegerehrung im Damen-Einzel AK 75.
Die Siegerehrungen im Einzel und Doppel der Herren AK 75.
Siegerehrung im Mixed AK 75.
Die Siegerehrungen im Einzel und Doppel der Herren AK 80.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Hilpoltsteiner Erfolgsserie hält

Mittelfranken erreichen zum sechsten Mal in Folge das Pokal-Achtelfinale/keine Überraschungen in der TTBL