Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

2. Bundesliga Damen

Schwabhausen und Wendelstein vor kniffligen Aufgaben

In der 2. Damen-Bundesliga hat der Tabellenzweite TSV Schwabhausen am morgigen  Samstag - »Anpfiff« 14.30 Uhr - den BSC Rapid Chemnitz in der Heinrich-Loder-Halle zu Gast. Eine Begegnung, die Spannung verspricht. Das Quartett Nicole Delle, Anna Krieghoff, Hana Valentova und Franziska Lasch reist zwar »nur« als Tabellensechster an, stellt die Topteams der Liga jedoch regelmäßig vor eine harte Probe. Spitzenreiter TV Busenbach konnte einen Punktverlust bei den Sachsen vergangenes Wochenende gerade noch so abwenden, siegte 6:4, und auch Schwabhhausen tat sich beim 6:3 im Hinspiel ebenfalls schwer. 

Vor einer ähnlich gearteten Herausforderungen stehen auch die Damen des TTC Optolyth Wendelstein, die als gewarnter Favorit am Sonntag ab 14 Uhr in Neckarsulm antreten. Als Tabellendritter ist Wendelstein gegen den Liga-Siebten favorisiert, kam im Hinspiel jedoch nicht über ein 5:5 hinaus. 

Schwabhausens Yang Ting will ihre weiße Saisonweste auch gegen Chemnitz wahren. Foto: Marco Steinbrenner

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Werde noch härter trainieren"

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 6 mit Daniel Rinderer