Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Deutsche Meisterschaften Schülerinnen/Schüler

Sarah Mantz erzielt bayerisches Topergebnis

Das junge BTTV-Augebot in Berlin. Hintere Reihe: Sarah Mantz, Felix Wetzel, Jürgen Haider, Franziska Schreiner und Laura Tiefenbrunner; vorne: Marius Link, Svenja Horlebein, Victoria Dauter und Toni Matuka. Foto: Timo Link

Bei den Deutschen Meisterschaften der U15 Schülerinnen und Schüler in Berlin hat Sarah Mantz (SV DJK Kolbermoor) mit dem Erreichen des Einzel-Viertelfinales das beste BTTV-Ergebnis erzielt. Ein Spitzenresultat für eine 13-Jährige, die dieser Altersklasse noch zwei weitere Jahre angehört. Nach Platz zwei in ihrer Vorrunden-Gruppe schaltete Mantz in einem höchst attraktiven Duell der ersten Hauptrunde die hessische Abwehrspezialistin Teresa Söhnholz mit 3:2 aus. Im Achtelfinale beendete die Kolbermoorerin anschließend die Ambitionen von Amelie Rocheteau aus Niedersachsen (4:2), der Dritten des diesjährigen Top 12 Bundesranglistenfinales. Erst die spätere Finalistin Julia Kaim (Baden-Württemberg) konnte Mantz in vier Sätzen stoppen. Besonders hervorzuheben war auch der Auftritt von Svenja Horlebein (TV Hofstetten), die bis in`s Achtelfinale kam. Auf ihrem Weg dorthin setzte sich die »spinnig« agierende Linkshänderin unter anderem gegen zwei gesetzte Top12-Teilnehmerinnen durch: In ihrer Vorrundengruppe verwies sie Anne Bundesmann (Hessen) auf Rang zwei und gab in Hauptrunde eins der Niedersächsin Gina Henschen das Nachsehen (3:1). Mit Jennie Wolf aus Baden-Württemberg bedeutete die spätere Deutsche Meisterin unter den besten 16 Endstation (0:4). Den Sprung in`s Hauptfeld schaffte als Gruppenzweiter außerdem Toni Matuka (TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau), ehe er in Marian Maiwald (WTTV) seinen Bezwinger fand. 

Ohne zu enttäuschen blieben Victoria Dauter, Laura Tiefenbrunner (beide SV DJK Kolbermoor), Franziska Schreiner (TV Hofstetten) und Marius Link (SV Hörstein) mit jeweils 1:2 Siegen als Gruppendritte sowie Jürgen Haider (TSV Schwabhausen) und Felix Wetzel (SV DJK Kolbermoor) mit 0:3 Siegen als Gruppenvierte in der Vorrunde hängen. »Wir können zufrieden sein. Die Leistungen und Ergebnisse waren im Rahmen der Erwartungen gut und stimmen uns angesichts des Alters unserer Starter - alle haben noch mindestens ein Schülerjahr vor sich -  zuversichtlich«, so Verbandstrainer Cornel Borsos. 

Alle Ergebnisse sind auf der Veranstaltungswebsite des Durchführers unter http://www.nord-dm-tt.scs-berlin.de zu finden.

 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Werde noch härter trainieren"

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 6 mit Daniel Rinderer