Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren

Schwabhausens Damen siegen zum dritten Mal in Folge - Bronze für Herren aus Bad Aibling, Hösbach und Westheim

Der TSV Schwabhausen siegte mit Monika Dietrich und Karen Hellwig in der AK 50. Fotos: Michael Hellwig

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren waren die Damen des TSV Schwabhausen in der AK 50 einmal mehr das Maß aller Dinge, gewannen im thüringischen Bad Blankenburg ihren dritten Titel in Folge. Einziger Unterschied zu den Vorjahren: Beate Greib-Trapp fehlte im Aufgebot der Oberbayern auf Grund einer muskulären Verletzung, die sie sich bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in Bielefeld zugezogen hatte. Umso mehr legten sich Monika Dietrich und Karen Hellwig in`s Zeug und beherrschten die Konkurrenz eindrucksvoll: Nur einen einzigen Satz verloren die Erfolgsladys aus dem Landkreis Dachau im Rahmen ihrer drei 3:0-Vorrundensiege und ließen anschließend auch im Halbfinale (3:1 gg. den RSV Braunschweig) und Finale (3:1 gg. den TB Groß-Ösinghausen) keinen Zweifel aufkommen. 

Zu weiteren Titeln und Finalteilnahmen reichte es in diesem Jahr für Bayern zwar nicht, drei Herrenteams durften sich aber immerhin über Bronze freuen: Der TuS Bad Aibling  mit Hans Röslmair, Johann Wiesböck (am Sonntag als Joker angereist), Gerd Seefried und Claus Hanke in der AK 50, der 1. FC Hösbach mit Paul Beisler, Norbert Krenz und Dieter Renk in der AK 60 sowie die als Titelverteidiger angetretene SpVgg Westheim mit Erich Goldau, Josef Merk, Bruno Reuß und Johann Kammerer in der AK 70. 

 

Alle Ergebnisse gibt's auf der offiziellen Seite des Ausrichters unter 

http://www.tttv.info/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=17&Itemid=57

 

Bronze gab es für die AK 50 Herren des TuS Bad Aibling.
In der AK 60 belegten die Herren des 1. FC Hösbach den dritten Platz.
Die SpVgg Westheim musste sich als Titelverteidiger in der AK 70 diesmal mit Bronze begnügen.

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Schweißtreibendes erstes Mal

Matthias Danzer war erstmals bei einem DTTB-Lehrgang zu Gast / "Andere Intensität und Umfang"