Zum Inhalt springen

Bavarian TT-Race  

Kooperationspartner der Turnierserie: myTischtennis

In einer Interviewreihe werden die Partner des Commerzbank Sports & More Bavarian TT-Race vorgestellt. Zu Beginn stellt sich der Geschäftsführer der myTischtennis GmbH, Jochen Lang, den Fragen.

Herr Lang, myTischtennis engagiert sich als Partner der BTTV-Turnierserie "Commerzbank Sports & More Bavarian TT-Race". Wie ist es zu diesem Engagement gekommen?

Jochen Lang: Wir finden diese Idee einer Turnierserie hervorragend und waren hierzu schon länger mit dem BTTV, der einer unser Gesellschafter ist, in Kontakt. Uns war klar, dass wir uns bei einem solchen Projekt von Anfang an engagieren, zumal hier der Einzelsportler im Vordergrund steht, genau wie auf mytischtennis.de.

Die Turnierserie ist ja quasi für "Online-Anwendungen" konzipiert. So werden die Ergebnisse auf den Seiten von myTischtennis gezeigt und auch die Anmeldung ist nur als registrierter Nutzer von myTischtennis möglich. War dies auch ein Grund für die Zusammenarbeit?

Selbstverständlich hat der Fokus auf Online-Kommunikation eine wichtige Rolle gespielt bzw. war für uns auch eine Voraussetzung. Gerade die Online-Anmeldung macht die Durchführung für einen Veranstalter äußerst komfortabel. Die Aufbereitung der Zwischenstände des "Commerzbank Sports & More Bavarian TT-Race" mit der Zielsetzung der Qualifikation für das Finale in Ruhpolding bietet sich ebenfalls online an. Dies war für uns ergänzend wichtig und passt hervorragend zu unserem Konzept.

Sind dann nicht sogar schon die Voraussetzungen vorhanden, eine derartige Turnierserie bundesweit durchzuführen?

Grundsätzlich gibt es natürlich immer wieder individuelle Voraussetzungen in den einzelnen Landesverbänden oder auch bei verschiedenen Turnierserien. Allerdings ist die Basis nun gelegt und wir können nur jeden Landesverband aufrufen, die tolle Vorlage aus Bayern zu nutzen. Wir sind überzeugt, dass Turnierserien sowohl für Spieler als auch für Veranstalter eine gewinnbringende Ergänzung sind.

Haben Sie eine persönliche Verbindung zum Tischtennis? Spielen Sie selber noch aktiv im Verein?

Unabhängig meiner Funktion bei der myTischtennis GmbH bin ich der Sportart intensiv verbunden. Seit über 35 Jahren spiele ich aktiv Tischtennis, zur Zeit beim 1. FC Köln. Ich werde zukünftig sicher auch zu den Teilnehmern einer Turnierserie gehören.

Herr Lang, herzlichen Dank für das Interview.

Jochen Lang, Geschäftsführer der myTischtennis GmbH

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Bayern-Derby und ein Wiedersehen

Pokal-Vorrunde: Schwabhausen trifft in Berlin auf Fürstenfeldbruck, Franzi Schreiner auf ihren Ex-Verein Hofstetten

Mannschaftssport Erwachsene

„Ich sitze in Deutschland fest“

Im Interview: Die Italienerin Loan Le über die Corona-Krise und ihre Deutschlandpremiere beim Zweitligisten TTC Langweid