Zum Inhalt springen

Vereinsservice  

Verbandsentscheid Mini-Meisterschaften

Amelie Steidle und Titus Godovanciuc fahren zum Bundesfinale nach Mühlhausen

Siegerehrung der Jungen Altersklasse II mit Bundesfinalteilnehmer Titus Godovanciuc ganz oben auf Platz eins. Fotos: Horst-Günter Ziegler

Amelie Steidle aus Durach in Schwaben und Titus Godovanciuc aus Bogen in Niederbayern sind unsere bayerischen Vertreter beim diesjährigen Bundesfinale der Minimeisterschaften, das von 13. bis 16. Juni in Mühlhausen/Thüringen stattfindet. Als Sieger der Altersklasse II setzten sich die beiden beim Verbandsentscheid, der am Samstag im SV Seubersdorf/Oberpfalz ausgerichtet wurde, in den Entscheidungsspielen gegen die Sieger der der jüngeren Altersklasse III durch. Amelie Steidle besiegte Nina Mauch (Bleibach, Schwaben) im Allgäu-Duell in drei Sätzen, Titus Godovanciuc gewann ebenfalls in drei Durchgängen gegen Luis Kraus (Kolbermoor, Oberbayern).

In der Altersklasse I (Geburtsjahrgänge 2001 und 2002) war Nina Gocke (Sachsen/Mfr.) die Beste bei den Mädchen. Sie setzte siegte im Finale in fünf Sätzen gegen Lena Schmelter (Riedering, Obb.). Das Spiel um Platz drei gewann Christina Stefan (München, Obb.) gegen Eva Rothenberger (Ansbach, Mfr.). Ins Viertelfinale schafften es Johanna Mahler (Weilheim, Obb.), Carmen Braun (Memmingerberg, Schw.), Therese (Nürnberg, Mfr.) und Anna Händle (Sommerhausen, Ufr.).

Bei den ältesten Jungen feierte Ludwig Geiger (Waal, Schw.) den Turniersieg vor Manuel Datzmann (Metten, Ndb.). Geiger gewann das große Finale 3:0. Vier Durchgänge benötigte Felix Luger (Oberzell, Ndb.), um Mikael Kahler (Wasserburg, Obb.) im kleinen Finale auf den vierten Platz zu verweisen. Den fünften Platz der Viertelfinal-Unterlegenen teilten sich Leon Einberger (Iffeldorf, Obb.), Julian Neußer (Nürnberg,Mfr.), Marvin Winner (Burgoberbach, Mfr.) und Dominik Richter (Dachau, Obb.-W). 

In der Altersklasse II (Geburtsjahrgänge 2002 und 2003) der Mädchen folgten Amelie Steidle drei Spielerinnen aus Schwandorf in der Oberpfalz: Franziska Brickl, Eschenbecher und Laura Haslbeck landeten auf den Rängen zwei bis vier. Das Viertelfinale erreichten Leonie Jelinek (Roth, Ufr.) (Ufr.), Lena Kirchner (Waal, Schw.), Sarah Fendt (Thannhausen, Schw.) und Tanja Burk (Kammerstein, Mfr.).

Bei den Jungen war Julius Buchs (Bad Königshofen, Ufr.) der in drei Sätzen unterlegen Finalgegner von Titus Godovanciuc, durfte sich aber freilich dennoch über Rang zwei freuen. Eine knappe Fünfsatz-Angelegenheit war das Spiel um den dritten Rang, in dem sich Fabien Sielaff (Windach Obb.-W) letztlich gegen  Fynn Schlüter (Sonthofen, Schw.) durchsetzte. Luca Matzelberger (Fridolfing, Obb.-O), Simon Zocher ( Sulzberg, (Schw.), Elias Schlierf (Georgensgmünd, Mfr.) und Marvin Elias Bräuninger (Maitenbeth, Obb.-O) schafften es bis ins Viertelfinale.

Ein inner-schwäbischen Endspiel lieferte sich Nina Mauch bei den jüngsten Mädchen der Altersklasse III (Geburtsjahrgang 2005 und jünger) mit Luna Brüller (Thannhausen). Nach drei Sätzen stand Mauch als Siegerin fest. In gleicher Höhe hielt Lea-Marie Schultz  (Schillingsfürst, Mfr.) im kleinen Finale ihre Kontrahentin Tuba Sorkilic (Dörfles-Esbach, Ofr.) in Schach. Patricia Patricia  (Furth, Ndb.), Laura Schultes (Kahl, Ufr.), Sara Welsch (Neustadt, Ofr.) und Vivian Do (Herzogenaurach, Mfr.) erreichten das Viertelfinale.

Bei den jüngsten Buben durfte sich Luis Kraus nach einem 3:1-Sieg über den Zweitplatzierten Tobias Schumacher (Herzogenaurach, Mfr.) als Turniergewinner feiern lassen. Im Spiel um Platz drei feierte Robin Bort (Hemhofen, Mfr.) ein 3:0 über Nurredin Mahmoud (Rosenheim, Obb). Den gemeinsamen 5. Platz belegten Dennis Vorberg (Probstried, Schw.), Tom Sickenberger (Hösbach, Ufr), Christian Wittig (Esting, Obb.) und Jakob Schäfer (Hohenroth, Ufr.)

Die Siegerinnen der Mädchen Altersklasse II mit Bundesfinal-Teilnehmerin Amelie Steidle auf dem obersten Siegerpodest.
Siegerehrung der Jungen AK III.
Siegerehrung der Mädchen AK III.
Siegerehrung der Mädchen AK III.

Aktuelle Beiträge