Zum Inhalt springen

Bavarian TT-Race  

Kooperationspartner der Turnierserie: TIBHAR

In einer Interviewreihe werden die Partner des Commerzbank Sports & More Bavarian TT-Race vorgestellt. In dieser Newsmeldung beantwortet Roland Berg, der Geschäftsführer von TIBHAR, die Fragen zur Turnierserie.

Herr Berg, TIBHAR engagiert sich zwar nicht direkt als Partner der BTTV-Turnierserie "Commerzbank Sports & More Bavarian TT-Race", aber Ihr Unternehmen unterstützt diese neue Turnierform in vielfältiger Weise. Wie ist es zu diesem Engagement gekommen?

Als langjähriger Partner und Ausrüster des BTTV, sowie Geschäftspartner von TopSpeed sehen wir diese Turnierserie natürlich sehr positiv. Daher haben wir uns auch entschlossen unser bisheriges Engagement für den BTTV auch auf dieses innovative Einzelsportprojekt auszudehnen.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit dem BTTV aus und wie begleitet denn TIBHAR die Turnierserie?

TIBHAR stellt Kollektionen für die Auswahlmannschaften zur Verfügung und rüstet alle leistungssportlichen Maßnahmen auf Verbandsebene (Stützpunkte, Leistungszentren) mit Material aus. Bei den Bayerischen Meisterschaften stellen wir das gesamte Equipment samt SR-Tischen, Zählgeräten, Bällen und Umrandungen zur Verfügung. Selbstverständlich erfolgt auch die Materialgestellung von Tischen und Netzen für das Finale in Ruhpolding, damit gerade das Highlight unter möglichst professionellen Bedingungen durchgeführt werden kann; ebenfalls wird ein Preis für die siegreichen Teilnehmer des Finales gestiftet.

Was für einen Preis stiftet TIBHAR zum Finale?

Unsere neuen Kollektionen für die Spielzeit 2014/2015 sind in den Katalogen, z.B. im TopSpeed-Katalog enthalten. Aus dem umfangreichen Warensortiment kann sich der entsprechend Platzierte TT-Materialien oder Bekleidung im Wert von 150,- Euro aussuchen. Ich freue mich, dass ich den Gutschein bei der Siegerehrung in Ruhpolding dann persönlich übergeben kann.

Haben Sie eine persönliche Verbindung zum Tischtennis? Spielen Sie evtl. selber im Verein?

Ja, natürlich. Mein Vater war ja schon Spieler in der 1. Bundesliga. Ich habe jahrelang selbst Tischtennis gespielt, u.a. 10 Jahre in der 2. Bundesliga. Leider musste ich mittlerweile aus Zeitgründen mit dem Tischtennis aufhören.

Herr Berg, herzlichen Dank für das Interview.

Roland Berg, TIBHAR-Geschäftsführer

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Volles Programm

Bayerische Bundesligisten mit 14 Partien / Neu-Ulm spielt zweimal innerhalb von 24 Stunden / Passau und Hilpoltstein wollen sich oben festsetzen