Zum Inhalt springen

Bavarian TT-Race  

Überraschungen in Ruhpolding

Drei TV-Teams, eine Tüte Schokolade & More

Wow! Wir hatten Überraschungen angekündigt, doch damit hatten die 15 Finalisten des Commerzbank Sports & More Bavarian TT-Race 2014 nun wirklich nicht gerechnet. BTTV-Geschäftsführer Dr. Carsten Matthias verkündete beim Get-together im Hotel Ortnerhof soeben die tolle Nachricht, dass gleich drei (!) TV-Teams das heutige Finalturnier in Ruhpolding begleiten werden, um auf ihren »Kanälen« in Bild und Ton darüber zu berichten: Das Bayerische Fernsehen, der Regionalsender rfo sowie Bayernsport TV, das Online-TV-Magazin des BLSV. Wann hat es das bei einer TT-Amateurveranstaltung schon gegeben? Wohl noch nie! 

Die Berichterstattung des Bayerischen Fernsehens wird am morgigen Sonntag zwischen 22.50 und 23.00 Uhr in der südbayerischen Ausgabe des Splitting-Programms »Blickpunkt Sport Regional« zu sehen sein. Die exakten Sendedaten von rfo und Bayernsport TV werden wir auf bttv.de veröffentlichen, sobald sie uns vorliegen. 

Lila Nervennahrung

Vorgesorgt ist auch für den Fall, dass bei dem einen oder anderen Finalteilnehmer angesichts der vielen Kameras erhöhte Nervosität aufkommt: Als »Nervennahrung« erhielt jeder Teilnehmer ein Begrüßungspaket gefüllt mit allerlei Leckereien sowie einem T-Shirt - alles gestiftet von der Milka Welt in der Schrannenhalle München

»Freilos« Florian Schreiner  

An der dritten Final-Überraschung werden sich die 15 »echten«  Finalisten, die im Ligenspielbetrieb in den Amateurklassen 3. Kreis- bis Landesliga beheimatet sind, wohl eher die Zähne ausbeißen: Die Rede ist von Zweitliga-Ass Florian Schreiner vom SC Fürstenfeldbruck. Der 18-jährige Profi wird das Finalturnier - freilich ohne in dessen Wertung einzugreifen - als 16. Mann zu einer »geraden Sache« machen und gleichsam als äußerst interessantes »Freilos« fungieren. Bei 15 Teilnehmern hätte in jeder Runde ein Spieler pausieren müssen, der Deutsche Jugendmeister von 2013 und Zweitplatzierte des diesjährigen Bundesranglistenfinales der Herren verschafft den Betreffenden stattdessen das seltene Erlebnis einmal gegen einen echten Profi anzutreten. 

Brutto- und Nettowertung

Über die vierte und (vorerst) letzte Final-Überraschung dürfen sich vor allem jene Finalteilnehmer freuen, die sich auf Grund ihres vergleichsweise niedrigen TTR-Werts bislang keine (allzu großen) Hoffnungen machen konnten, einen der neun tollen Sachpreise im Gesamtwert von 4.000 Euro zu gewinnen: Inspiriert von der Stableford-Zählweise des Golfsports wird neben der höher dotierten, »normalen« Bruttowertung auch eine Nettowertung (TTR-Steigerung innerhalb des Finalturniers) berechnet und findet bei folgender Preisverteilung ihre Berücksichtigung (Doppelpreisausschluss ggf. zählt "Brutto vor Netto"):

1. Farb-Laser-Multifunktionsgerät im Wert von 1.700 Euro gestiftet von Fischer Bürosysteme; 1. Brutto-Sieger

2. Gutschein für 2 ÜN im DZ mit 3/4-Verwöhnpension im Wert von 500 Euro gestiftet vom Hotel Ortnerhof; 2. Brutto-Sieger

3. *Gutschein für 1 Wochenende Fahren eines Peugeot RCZ im Wert von 350 Euro gestiftet von der Peugeot Commerce Bayern; 3. Brutto-Sieger

4. Sparbuch von der Commerzbank dotiert mit 400 Euro; 1. Netto-Sieger

5. *Gutschein über Einkäufe bei EDEKA Südbayern im Wert von 250 Euro gestiftet von EDEKA Südbayern; 4. Brutto-Sieger

6. Gutschein für TT-Materialien aus dem TopSpeed-Katalog im Wert von 250 Euro gestiftet von TopSpeed; 2. Netto-Sieger

7. Gutschein für TT-Materialien aus dem TIBHAR-Sortiment im Wert von 150 Euro gestiftet von TIBHAR; 5. Brutto-Sieger

8. 1 Set offizielle Spielkleidung im Wert von ca. 150 Euro gestiftet vom BTTV; 3. Netto-Sieger

9. Gutschein von myTischtennis für einen myTT-Partner im Wert von 100 Euro; 6. Brutto-Sieger

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Platz in der Vitrine wird weniger

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 4 mit Naomi Pranjkovic