Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayerische Bundesligisten

Budenzauber am dritten Adventswochenende

Bad Königshofens portugiesisches Top-Ass Joao Geraldo. Foto: TSV Bad Königshofen

Von wegen besinnliche Vorweihnachtszeit! In den TT-Bundesligen geht am dritten Adventswochenende (in vielen bayerischen "Tischtennis-Buden") so richtig die Post ab: 

1. Damen-Bundesliga: Schwabhausen empfängt Nina Mittelham und Co. zum Aufsteiger-Duell - Kolbermoor auswärts in der Pflicht

In der 1. Damen-Bundesliga stehen am Samstag ab 14.30 Uhr in der Heinrich-Loder-Halle in Schwabhausen im Duell der Aufsteiger zwischen dem gastgebenden TSV und dem TuS Bad Driburg wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zur Vergabe, wobei der größere Druck auf den von Nina Mittelham angeführten Gästen aus NRW lastet: Sie stehen mit 2:12-Punkten als Ligavorletzter derzeit auf den ersten Abstiegsrang - drei Zähler und zwei Tabellenplätze hinter den Oberbayern. Zum punktlosen Schlusslicht NSC Watzenborn-Steinberg führt der Spielplan Sabine Winter und Co. vom SV DJK Kolbermoor. Alles andere als ein SV DJK-Sieg wäre eine XXL-Negativüberraschung. 

2. Herren-Bundesliga: Heimspiel-Kracher in Bad Königshofen, Passau und  Fürstenfeldbruck

Die super-ausgeglichene 2. Herren-Bundesliga, in der (nahezu) jede Begegnung ein Fifty-Fifty-Match ist, verwöhnt Bayerns Tischtennis-Fans an ihrem letzten Spieltag der Vorrunde mit einem weißblauen Hohoho! Gleich drei bayerische Heimspiele versprechen packende Spannung: Los geht`s am Samstag in Bad Königshofen, dem Tollhaus der Liga. Mit Spielbeginn 19 Uhr duellieren sich dort die heimischen TSV-Cracks mit den Nordbaden vom TTC Weinheim. Viel Zeit zu regenerieren bleibt den Bad Königshöfern im Anschluss nicht, denn schon am Sonntag ab 14 Uhr sind sie wieder gefordert und zwar auswärts im bayerischen Derby beim TTC Fortuna Passau. Zeitgleich empfängt Fürstenfeldbruck die schwäbische TTBL-Reserve des TTC matec Frickenhausen II.

2. Damen-Bundesliga: Wendelstein vor Auswärts-Doppelschicht

Gen Westen geht die Vorrunden-Abschlussreise für die mittelfränkischen Damen des TTC Wendelstein. Sie sind als aktueller Tabellenfünfter und einziger BTTV-Ligenvertreter zu Gast bei den ungleichen NRW-Klubs TuS Uentrop (Tabellenschlusslicht) und TTK Anröchte (Tabellenzweiter).

3. Herren-Bundesligen: Hilpoltstein bittet Mühlhausen zum Duell um die Herbstmeisterschaft

Die Südstaffel der 3. Herren-Bundesliga hat sich das Beste für den Schluss aufgehoben: Am Sonntag um 14 Uhr empfängt Liga-Leader TV Hilpoltstein (14:2) den dann wohl punktgleichen Post SV Mühlhausen II, der am Samstag erst noch gegen Neckarsulm ran muss, zum direkten Duell um die Herbstmeisterschaft. Die drei anderen BTTV-Ligavertreter haben derweil ganz andere Sorgen. Für Wohlbach (bei Saarbrücken II), Bayern München (in Mainz und Neckarsulm) und Versbach (in Bietigheim-Bissingen)  stehen jeweils auswärts wichtige Zähler im knallharten Abstiegskampf zur Disposition. 

3. Damen-Bundesliga: Hofstetten empfängt ESV Weil 

In der 3. Damen-Bundesliga drücken die spielfreien Herbstmeisterinnen vom TTC Langweid an diesem Wochenende mit Sicherheit dem TV Hofstetten die Daumen, denn die Unterfänkinnen haben am Samstag mit Spielbeginn 19.30 Uhr ihre ärgsten Verfolgerinnen vom ESV Weil zu Gast. Zweimal auswärts ist Schwabhausens »Zweite« gefordert. Der aktuelle Tabellenfünfte trifft auf seine unmittelbaren Tabellennachbarn Frankenthal (4.) und Saarlouis-Fraulautern (6.). 

Aktuelle Beiträge

Seniorensport

Gekrönte Senioren

Bayerische Senioren-Meisterschaften: Annemarie Häusler und Josef Merk feiern Dreifachsieg

Mannschaftssport Erwachsene

Autsch!

Minimale Punktausbeute für die bayerischen Bundesligisten