Zum Inhalt springen

Bavarian TT-Race  

Kooperationspartner der Turnierserie: myTischtennis GmbH

In einer Interviewreihe äußern sich die Partner des Commerzbank Sports & More Bavarian TT-Race zur Turnierserie 2015. In dieser Newsmeldung beantwortet Jochen Lang, der Geschäftsführer der myTischtennis GmbH, die Fragen.

Herr Lang, das erste Jahr der Turnierserie und das erste Finale sind vorbei. Was waren Ihre Eindrücke?

Grundsätzlich hatte ich im Vorfeld an einen Erfolg der Serie geglaubt, da ich sowohl die Idee gut finde als auch um die Professionalität des BTTV weiß. Nichtsdestotrotz hat mich das Gesamtergebnis dann doch sehr positiv überrascht. Die sensationelle Anzahl der Turniere und damit der Teilnahmen, die gebildete Community unter den Spielern und dann die Krönung mit dem perfekt organisierten Finale in Ruhpolding. Rundum war das eine tolle Sache!

Was sind Ihre Erwartungen für dieses Jahr an das Race?

Auch oder gerade insbesondere nach einem solchen Start darf man nicht nachlassen. Alle Partner des Bavarian TT-Race sollten sich überlegen, wie man die immer noch zarte Pflanze weiter giessen kann. Wir selbst haben z.B. auch einzelne Optimierungen vorgenommen, in dem in der Anzeige des Turniers nun auch Ort und Uhrzeit besser sichtbar auftauchen etc. Wichtig ist m.E., dass neben dem TTVR (Rheinland), der auf den Zug bereits aufgesprungen ist, dieses hervorragende Beispiel auch Schule in anderen Landesverbänden macht. Die Steigerungsraten im BTTV allein in den ersten Monaten für 2015 zeigen das riesige Interesse und ich bin gespannt, bei wie vielen Turnieren und Teilnehmern wir am Ende des Jahres landen werden.

Und sonst?

Einerseits freue ich mich bereits jetzt auf das Finale und bin gespannt, mit was wir diesmal überrascht werden. Andererseits hoffe ich auf eine baldige bundesweite Turnierserie, denn ich bin überzeugt, dass dieses kompakte Turnierformat den Nerv von sehr viel mehr TT-Spielern trifft und wir noch genügend Luft nach oben haben. Im BTTV mache ich mir keine Sorgen, dass die "weißen Flecken" der Gebiete mit nur wenigen Turnieren bald sehr bunt sein werden.

Herr Lang, vielen Dank für das Statement.

myTischtennis-Geschäftsführer Jochen Lang (rechts) bei der Preisübergabe Finale 2014 an Stephan Enser

Aktuelle Beiträge

TT-Zentrum München

Spagat zwischen Leistungssport und Schule

Report über das Leben der Internatsschüler am Leistungszentrum in München / Konkrete Pläne für Halle auf dem Tisch / Kommentar BTTV-Präsident