Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren

"Sechzger" des 1. FC Hösbach und Wombacher Ü40-Damen sind Deutscher Meister

Die Deutschen Meister und Meisterinnen vom FC Hösbach und der RV Viktoria Wombach v.l.: Herbert Liebchen, Ursula Sommer, Paul Beisler, Renata Kissner, Norbert Krenz und Claudia Edelhäuser.

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren in Erkelenz haben zwei unterfränkische Teams für bayerische Medaillen-, ja sogar Titelgewinne gesorgt. Bei den Herren gelang dem 1. FC Hösbach der ganz große Triumph in der AK 60: Das Trio Paul Beisler, Norbert Krenz und Herbert Liebchen ist Deutscher Meister 2015! Ein 4:1-Finalsieg über den hessischen Meister TG 1887 Unterliederbach machte den Titelgewinn perfekt. In der 40er-Damenkonkurrenz gelang den bayerischen Meisterinnen von der RV Viktoria Wombach in der Formation Renata Kissner, Claudia Edelhäuser und Ursula Sommer das gleiche Kunststück. Im Halbfinale stoppten die Unterfränkinnen Titelverteidiger TTC Langen aus Hessen  (3:1), im Finale löste ein 3:2-Sieg über den sächsischen Vorjahresvize TTC 1956 Colditz den Goldjubel aus. Bis ins Halbfinale gelangte der TSV Schwabmünchen in der »Königsklasse« der Herren 40, doch Niederlagen gegen die mit Ex-Nationalspielern aufwartenden Teams TB Untertürkheim (2:4 im Halbfinale) und TTC Schwalbe Bergneustadt (1:4 im Spiel um Platz drei) ließen den Traum von Edelmetall platzen. 

Alle Ergebnisse der Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften sind hier zu finden. 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Werde noch härter trainieren"

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 6 mit Daniel Rinderer