Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Kompetenzzentrum Inklusionssport (KIKS) - konstituierende Sitzung erfolgreich durchgeführt

München, 29. Oktober 2015. Nachdem die Vorstellung der Projektidee „KIKS“ Anfang September erfolgt ist, konnte am gestrigen Mittwoch der erste inhaltliche Aufschlag durchgeführt werden. Der BTTV ist bei diesem Inklusionsprojekt mit dabei!

18 Vertreter der verschiedenen BLSV Fachverbände waren der Einladung zur konstituierenden Sitzung gefolgt. Nach einleitenden Worten durch den BVS Bayern Geschäftsführer, Martin Maciejewski, erfolgte der Einstieg in die Praxis des Inklusionssports. Der BVS Bayern Referent Dietmar Gugel stellte die Arbeitshilfe "Fit für den Inklusionssport" vor. In dieser Arbeitshilfe werden gemeinsame Sportstunden für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung vorgestellt.

Im Anschluss daran erfolgte eine kurze Vorstellungsrunde, in deren Fokus jedoch nicht ausschließlich die anwesenden Personen standen, sondern die Inklusionsbemühungen und -bestrebungen der entsendenden Institutionen und Verbände. Bereits an dieser Stelle waren vielfältige Synergien zu erkennen, die nun als schriftlicher Themenspeicher zur Verfügung stehen und im Laufe der Netzwerkarbeit weiter genutzt werden können und werden.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung stellte Frau Wolfram die möglichen Aufgaben und Schwerpunkte der Arbeit des KIKS dar. Ein Schwerpunkt wird im Themenfeld Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, PR liegen. Ein erster Schritt in diesem Bereich ist die neuerstellte Facebook Seite, die unter http://www.facebook.com/kiksbayern zu finden ist. Eine weitere Konzentration erfolgt auf den Bereich Netzwerkbildung. Bereits im Verlauf der Sitzung stellte sich der große Gesprächsbedarf der verschiedenen Sportfachverbände heraus, dem im Rahmen des KIKS auch der nötige Raum gegeben werden soll.

KIKS Bayern, wir haben a G´spür für Inklusion!

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Volles Programm

Bayerische Bundesligisten mit 14 Partien / Neu-Ulm spielt zweimal innerhalb von 24 Stunden / Passau und Hilpoltstein wollen sich oben festsetzen