Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayerische Bundesligisten

Derbytime in Liga zwei!

Passaus Nummer eins Frane Tomislav Kojic und seine Kollegen müssen an diesem Wochenende gleich zweimal ran. Foto: Roland C. Ritter

Mit drei Siegen und einem Unentschieden steht der TTC Fortuna Passau derzeit an der Spitze der 2. Herren-Bundesliga. Um diesen Status zu wahren, müssen sich die Niederbayern an diesem Wochenende den Angriffen gleich zweier bayerischer Rivalen erwehren. Am heutigen Samstag um 14.00 Uhr, parallel zum Heimspiel des TuS Fürstenfeldbruck gegen den BVB aus Dortmund, empfängt Passau den TV Hilpoltstein in der St. Nikola-Turnhalle und am Sonntag treten die Dreiflüssestädter beim durch Verletzungspech arg gebeutelten TSV Bad Königshofen an, der nach einem Befreiungsschlag trachtet und allen Daheimgebliebenen wiederum einen tollen Service bietet: Auf sportdeutschland.tv können diejenigen, denen der Weg nach Bad Königshofen zu weit ist, die Begegnung via Livestream verfolgen!

Im Einsatz sind außerdem die beiden bayerischen der 1. Damen-Bundesliga, allerdings beide in der Fremde. Für den SV DJK Kolbermoor geht es als Favorit im Duell gegen die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim mutmaßlich um den Status als Deutschlands Nummer zwei hinter dem bislang so souveränen ttc berlin eastside, während der TSV Schwabhausen als chancenreicher Außenseiter beim TuS Bad Driburg antritt. 

Alle aktuellen Bundesliga-Begegnungen mit bayerischer Beteiligung im Überblick: 

Sa., 31. Oktober:

  • 14:00 Uhr, 1. BuLi Damen: TuS Bad Driburg -  TSV Schwabhausen 
  • 14:00 Uhr, 2. BuLi Herren: TuS Fürstenfeldbruck - BV Borussia Dortmund 
  • 14:00 Uhr, 2. BuLi Herren: TTC Fortuna Passau - TV 1879 Hilpoltstein
  • 18:30 Uhr, 1. BuLi Damen: TTG Bingen/Münster-Sarmsheim - SV DJK Kolbermoor

So., 1. November: 

  • 14:00 Uhr, 2. BuLi Herren: TSV Bad Königshofen -TTC Fortuna Passau

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Volles Programm

Bayerische Bundesligisten mit 14 Partien / Neu-Ulm spielt zweimal innerhalb von 24 Stunden / Passau und Hilpoltstein wollen sich oben festsetzen