Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayerische Bundesligisten

Damen-Oberhaus startet mit zwei bayerischen Heimspielen in die zweite Saisonhälfte - FFB-Herren empfangen Saarbrücken

Christina Feierabend vom TSV Schwabhausen präsentierte sich bei den Bayerischen Meisterschaften in super Form. Foto: Nils Rack

Nach den Bayerischen Meisterschaften vom vergangenen Wochenende dominiert an diesem wieder der Punktspielbetrieb das TT-Geschehen:

1. Damen-Bundesliga: Rückrundenstart „dahoam“ 

Die 1. Damen-Bundesliga startet in die Rückrunde und tischt ihren bayerischen Fans gleich mal zwei echte Heimspiel-Leckerbissen auf. Den Anfang macht am heutigen Samstag das Quartett des TSV Schwabhausen. Um 14:30 Uhr stehen Yang Ting sowie die erfolgreichen BEM-Teilnehmerinnen Chantal Mantz, Eva-Maria Maier und Christina Feierabend dem Tabellenfünften TUSEM Essen (Nadine Bollmeier, Barbora Balazova, Su Yan, Alena Lemmer) in der Heinrich-Loder-Halle gegenüber. Als Vorletzter des aktuellen Liga-Rankings gehen die TSV-Asse freilich als Underdog in die Partie, können aus der äußerst knappen 3:6-Hinspielniederlage aber ebenso Zuversicht schöpfen wie aus den Bayerischen Meisterschaften, bei denen sich die Schützlinge von Trainer Alexander Yahmed gut in Form zeigten: Chantal Mantz gewann Silber im Einzel und Bronze im Mixed mit ihrem Freund und Klubkollegen Manuel Kupfer, Eva-Maria Maier holte Silber im Mixed mit Andreas Dömel (MTV Ingolstadt) und Bronze im Doppel mit Klubkameradin Sophia Kahler; für Christina Feierabend gab es Silber im Doppel mit Katharina Schneider (TTC Langweid) und Bronze im Einzel. 

Kolbermoor bittet zum Spieltag-Kracher 

Dass es trotz des warmen Medaillenschauers zu keinem Titelgewinn der Schwabhausenerinnen reichte, war einzig der „Übermacht“ von Dreifach-Siegerin Sabine Winter geschuldet, die am Sonntag zusammen mit ihren Teamkolleginnen vom SV DJK Kolbermoor eine „harte Nuss“ zu knacken hat. Der Tabellendritte TTG Bingen/Münster-Sarmsheim (Ding Yaping, Hana Matelova, Dana Cechova, Wan Yuan) gastiert mit Spielbeginn 16 Uhr zum „Kracher“ des Spieltags beim Tabellenzweiten in der Turnhalle Pauline-Thoma-Mittelschule. Welche Gefahr von Bingen ausgeht, bekamen die SV DJK-Damen in der Vorrunde zu spüren, als Bernadet Balint im Abschlusseinzel gegen Wan mit 11:9 im fünften Satz einen hauchdünnen 6:4-Auswärtssieg rettete. 

2. Herren-Bundesliga: FFB empfängt Saarbrücken 

In der so irre spannenden 2. Herren-Bundesliga, in der aktuell nur vier Punkte den Unterschied zwischen Tabellenführung und Abstiegszone machen, bittet der TuS Fürstenfeldbruck um die Unterstützung der bayerischen TT-Fans. Während Spitzenreiter TV Hilpoltstein auf Grund der Teilnahme von Alexander Flemming an der Clickball-WM im Londoner Ally Pally' ebenso spielfrei ist wie der TSV Bad Königshofen und der TTC Fortuna Passau auswärts in Dortmund gefordert ist, empfängt der Tabellensiebte am Sonntag (Spielbeginn: 14 Uhr) die junge „Zweite“ des 1. FC Saarbrücken TT, von der man sich in der Vorrunde unentschieden trennte. Beste Voraussetzung für ein abermals spannendes Duell gegen Leonardo Mutti (amtierender italienischer Meister), Tamas Lakatos (ungarischer Nationalspieler), Dennis Klein (Sieger des Europa Top 10 der Jugend) und Andrey Semenov (russischer Jugend-Nationalspieler). 

In den 3. Bundesligen kommt es zu folgenden Begegnungen mit bayerischer Beteiligung:

Damen: 

  • So. 24.1., 10:30 Uhr: SV DJK Kolbermoor II - TB Wilferdingen (Abstiegskracher zwischen dem Tabellenachten und -neunten)
  • So. 24.1., 14:00 Uhr: Derby TSV Schwabhausen II - TV Hofstetten 

Herren: 

So. 24.1., 14:00 Uhr: NSU Neckarsulm - TTC Wohlbach 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Beiträge