Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Bayerische Meisterschaften Jugend m/w, Schüler/innen A und B

And the winners are ...

Daniel Rinderer, im letzten Jahr noch bei den Schülern A erfolgreich, sicherte sich diesmal den Triumph im Jungen-Einzel der U18. Fotos: Florian Leidheiser

Donnernder Applaus für unsere frischgebackenen Bayerischen Meister der Nachwuchsklassen Jugend m/w (U18), Schüler/innen A (U15) und Schüler/innen B (U13)! Daniel Rinderer (FC Bayern München, AK Jugend männlich), Sarah Mantz (TSV Schwabhausen, Jugend weiblich), Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein, Schüler A), Linda Tosse (RV Viktoria Wombach, Schülerinnen A), Tom Schweiger (DJK Altdorf, Schüler B) und Franziska Brickl (DJK Ettmannsdorf, Schülerinnen B) haben bei den diesjährigen Titelkämpfen in Bogen den Kampf um Einzel-Gold für sich entschieden. Hörmann, Schweiger und Brickl sicherten sich als erfolgreichste Athleten dieser Meisterschaften sogar das Optimum von drei Titeln (Einzel, Doppel und Mixed). 

Vor ihren Erfolg hatten die Götter teilweise ordentlich Schweiß gesetzt. Einige (Halb-)Finals nahmen einen  mega-spannenden Verlauf. Drei Beispiele:   

  • Daniel Rinderer lag im Entscheidungssatz des Einzel-Halbfinales gegen Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor) bereits mit 4:7 hinten, triumphierte letztlich jedoch 11:9
  • Das B-Schüler-Doppel Martin Knaub (TSV Oberalteich)/Tom Schweiger lag im Finale gegen Edgar Walter/Matthias Danzer (SpVgg Thalkirchen Freundschaft/TV Hilpoltstein) im fünften Satz 6:10 hinten, wehrte vier Matchbälle ab und gewann am Ende 13:11
  • Das Schülerinnen-B-Doppel Franziska Brickl/Hannah Eschenbecher (DJK Ettmannsdorf) machte im Endspiel-Duell gegen Emily Jost/Sophia Zahradnik (SV Helfendorf/TV Glück-Auf Wackersdorf) einen 0:2-Rückstand wett 

Für eine Top-Organisation der Veranstaltung sorgte der TSV Oberalteich, der auch dank seiner mittlerweile großen Erfahrung als Turnier-Durchführung jederzeit alles im Griff hatte. Abteilungsleiter Josef Pömmerl zog ein rundum positives Fazit: „Besonders freut uns, dass unser Martin Knaub den Titel im Doppel geholt hat. Das ist eine tolle Sache für unseren Verein. Mit der Veranstaltung sind wir sehr zufrieden, wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten in punkte Service. Die Ausrichtung eines solche Turnieres ist für uns mittlerweile kein großes Problem mehr. Im Vorfeld ist einiges an Organisationsarbeit nötig, wir haben eine Checkliste, nach der wir vorgehen. Das klappt sehr gut. Wir hatten ca. 30 Helfer, die alle wissen, worauf es ankommt. Es ist nicht so, dass sie getrieben werden müssen. Sie freuen sich darauf, mithelfen zu können, schließlich haben sie auch einen Nutzen davon. Von den Einnahmen finanzieren wir unsere Freizeitaktivitäten im Verein: Fahrten, Ausflüge, Turniere usw..“

Alle Ergebnisse gibt es auf Website des rührigen Gastgebers TSV Oberalteich

Bei den Mädchen wiederholte Sarah Mantz ihren Sieg aus dem Vorjahr.
Bei den Schülern A gewann Hannes Hörmann, der 2015 noch bei den Schülern B jubelte.
Linda Tosse bestätigte ihre tolle Entwicklung mit dem Titelgewinn bei den Schülerinnen A.
Tom Schweiger war bei den Schülern B nicht zu stoppen.
Franziska Brickl setzte sich bei den Schülerinnen B die Krone auf.

Aktuelle Beiträge