Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Bayerische Bundesligisten

Top-Start in die Rückrunde

Für den FCB (im Bild Spitzenspieler Dr. Michael Plattner), Tabellenvorletzter in der 3. Bundesliga, beginnt die Rückrunde mit einem Heimspiel gg. die TTBL-Reserve des ASV Grünwettersbach. Foto: FC Bayern München

Ende der Pause! Die 2. und 3. Bundesligen starten an diesem Wochenende in die Rückrunde. Und wie! Das TT-Jahr 2017 beginnt u.a. mit dem absoluten Topspiel der 2. Herren-Bundesliga: Am Samstagabend um 19 Uhr begrüßt Halbzeitmeister TSV Bad Königshofen (15:3-Punkte) den Tabellenzweiten 1. FC Saarbrücken-TT II (14:4)! Weitere Gelegenheiten, um in Bayern Spitzentischtennis live zu erleben, bieten sich in Passau, München, Ansbach, Hofstetten sowie erstmals auch in Bobingen, wo die abstiegsbedrohten Zweitliga-Damen des TTC Langweid ihr Heimspiel gegen den TuS Uentrop bestreiten. 

Nachstehend die aktuellen Begegnungen mit bayerischer Beteiligung im Überblick:

Samstag, 7. Januar:  

  • 14:00 Uhr, 2. BuLi Herren: TTC Fortuna Passau - TTC OE Bad Homburg
  • 18:00 Uhr, 3. BuLi Herren: FC Bayern München - ASV Grünwettersbach II
  • 18:00 Uhr, 3. BuLi Damen: BSC Rapid Chemnitz - TuS Fürstenfeldbruck
  • 19:00 Uhr, 2. BuLi Herren: TSV Bad Königshofen - 1. FC Saarbrücken-TT II 

Sonntag, 8. Januar:

  • 14:00 Uhr, 2. BuLi Herren: 1. FC Köln - TV Hilpoltstein
  • 14:00 Uhr, 2. BuLi Damen: TTC Langweid - TuS Uentrop (Austragungsort der Begegnung ist die Jahnhalle, Jahnstr. 13 in 86399 Bobingen) 
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Damen: SV SCHOTT Jena - TuS Fürstenfeldbruck 
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Herren: TSV 1860 Ansbach - TTC 1946 Weinheim
  • 14:00 Uhr, 3. BuLi Damen: TV 1921 Hofstetten - TTG Süßen
  • 16:00 Uhr, 3. BuLi Herren: TV Leiselheim - TTC Wohlbach

Aktuelle Beiträge

Corona

Fortsetzung des Spielbetriebs

Reaktion des Entscheidungsgremiums auf vermehrte Anfragen, wie es mit dem Spielbetrieb weitergeht

Neues aus den Vereinen

Breiter aufgestellt denn je

Zwei Auszeichnungen binnen weniger Tage: TV Hilpoltstein erhält nach "Grünem Band" auch DTTB-Breitensportpreis