Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Stiga Masters Minimes in Blegny/Belgien

Luis Kraus darf sich über 13. Platz freuen

Zweiter v.r. im Kreis der besten U12-Spieler Europas: Luis Kraus vom SV DJK Kolbermoor. Foto: Cornel Borsos

In Europa zu den besten 14 Spielern seiner Altersklasse zu gehören, können nicht viele (bayerische) TT-Asse von sich behaupten: Der 11-jährige Luis Kraus vom SV DJK Kolbermoor schon! Auf Grund seines starken 14. Platzes, den er im August beim als inoffizielle Europameisterschaft geltenden Euro Mini Champ-Turnier der „kleinen Asse“ unter 12 Jahren in Schiltigheim/Frankreich einspielte, durfte Luis als einer von zwei Deutschen dieses Wochenende beim kontinentalen „Top 14“, den Stiga Masters Minimes im belgischen Blegny, mitspielen. Dass es dort zu keiner Spitzenplatzierung reichen würde, war absehbar, doch auch der mit zwei Siegen (in Vorrunde und Platzierungsspiel jeweils gegen den Belgier Mathis Douin) errungene 13. Platz ist aller Ehren wert. „Alles in Ordnung. Luis hat gut gespielt und gekämpft“, befand auch sein Coach in Blegny, BTTV-Landestrainer Cornel Borsos. Der ehemalige Bundesliga-Profi sah seinen Schützling v.a. im Aufschlag/Rückschlagsspiel gut mithalten, im offenen Spiel konnte Luis dem hohen Tempo von Europas „Top-of-the-Top-Spielern“ dagegen meist (noch) nicht folgen. Doch was nicht ist, kann ja noch werden! Den Turniersieg feierte der Franzose Felix Lebrun vor den beiden Rumänen Dragos Bujor und Julian Chirita. Der zweite deutsche Starter, Lleyton Ullmann aus Hamburg, erzielte Platz fünf. Siegerin der Mädchen-Konkurrenz wurde die Polin Wiktoria Wrobel vor der Weißrussin Veranika Varabyova und den beiden deutschen Starterinnen Annett Kaufmann und Jele Stortz (beide Baden-Württemberg). 

Alle Ergebnisse sind hier abrufbar. 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

"Das Land ist im WM-Fieber"

BTTV-Verbandstrainerin Krisztina Toth spricht im Interview über die anstehende WM in ihrer Heimat