Zum Inhalt springen

Bavarian TT-Race  

Das sind die Teilnehmer des Race-Finals 2017

15 Spieler haben sich für den Showdown in Ruhpolding qualifiziert

Verteidigt Mathias Ullrich in Ruhpolding seinen Titel? (Foto: Nils Rack)

Am 18. November ermitteln die erfolgreichsten und aktivsten Teilnehmer des Bavarian TT-Race den Gesamtsieger 2017. Nach Beendigung der Qualifikationsturniere - in diesem Jahr waren es 856 (!), was Rekord bedeutet - stehen die 15 Finalisten für das Race-Finale in Ruhpolding fest.

Jeweils fünf Spieler haben sich in den drei Kategorien „Punktewertung“, „Teilnahmen“ und „TTR-Veränderung“ durchgesetzt und kämpfen am 18. November in Ruhpolding um den Gesamtsieg und attraktive Preise. Dazu gibt es eine Übernachtung und Gala-Dinner samt Begleitperson im Wohlfühlhotel Ortnerhof.

Dauerbrenner Ingo Bettges (TSV Erding) führt nicht nur das Teilnahmen-Ranking (unglaubliche 188 Turnier-Teilnahmen) an, er hat auch die meisten Punkte (877, pro Turniersieg gibt es neun Punkte, für Platz sechs immerhin noch einen) gesammelt. In der Kategorie TTR-Veränderung liegt Reinhold Kaufhold (TSV Alteglofsheim) mit einem TTR-Faktor (TTR-Veränderung multipliziert mit den Turnier-Teilnahmen) von 11136 vorne. Bei 58 Turnieren hat Kaufhold insgesamt 192 TTR-Punkte hinzugewinnen können.

Seinen Titel von Ruhpolding 2016 verteidigen kann Mathias Ullrich (TV Schwabach). Ein leichtes Unterfangen wird dies indes nicht. Ullrich liegt im TTR-Vergleich mit 1726 Punkten derzeit auf Rang drei hinter Dimytro Nazaryschyn (TS Kronach, 1764) und Christian Fredrich (SV DJK Eggolsheim, 1785), der das TTR-Ranking des Race-Finals anführt.

Erfreulich: Die 15 Teilnehmer kommen fast aus dem gesamten Freistaat, fünf Spieler aus Oberbayern, zwei aus Unterfranken, vier aus Oberfranken, einer aus Mittelfranken und zwei aus der Oberpfalz.

Zu den Teilnehmern des Race-Finales 2017

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Das habe ich nicht erwartet"

DTTB-Top-12-Champion Tom Schweiger vom DJK Altdorf spricht im Interview über seinen Turniersieg, Schulterprobleme und sein neues Leben in München